Umgang mit Depressionen nach einer Trennung

Umgang mit Depressionen nach einer Trennung

Trennungen können Ihr Wohlbefinden ernsthaft belasten. Das Ende einer Beziehung kann nicht nur zu großen Lebensveränderungen in Finanzen und lebenden Situationen führen, sondern auch Trennungen schaffen viel emotionale Turbulenzen. Einige Spaltungen sind einfacher als andere. Möglicherweise können Sie ziemlich schnell loslassen, um weiterzumachen. In anderen Fällen könnten Sie wütend, traurig, bitter, ängstlich und mit gebrochenem Herzen sein.

All diese Emotionen können nach einer romantischen Trennung völlig normal sein-wenn sie zu längeren Gefühlen der Traurigkeit oder Apathie und einer erheblichen Beeinträchtigung in Bereichen des Lebensbereichs führen, könnte dies ein Zeichen dafür sein, dass etwas Ernsthafteres vor sich geht. Stressige Lebensereignisse wie eine Trennung oder Scheidung können manchmal längere und schwere emotionale Belastungen auslösen.

Eine Studie ergab, dass selbst normale emotionale Zustände nach dem Ausbruch der klinischen Depression sehr ähnlich sind.

Das Erleben von depressiven und anderen Symptomen nach dem Ende einer Beziehung wird manchmal als Anpassungsstörung mit depressiver Stimmung diagnostiziert, die manchmal auch als situative Depression bezeichnet wird. Da diese Gefühle mit Anpassungsstörungen sechs bis zwei Jahre dauern können, ist es wichtig, die Anzeichen und Symptome zu verstehen, damit Sie Hilfe finden und unterstützen können, wenn Sie sie benötigen.

Symptome einer Trennungsdepression

Traurigkeitsgefühle können nach einer Trennung von mild bis schwer variieren. Manchmal können diese Gefühle für eine relativ kurze Zeit stark sein. In anderen Fällen könnten die Menschen eine Reihe mildes bis starkes Gefühl der Traurigkeit spüren, die über einen längeren Zeitraum schwanken und verweilen.

Da emotionale Reaktionen auf eine Trennung so stark variieren können, kann es schwierig sein, zu erkennen, wann sie sich um zusätzliche Unterstützung wenden können. Schwerwiegendere Symptome, die auf Depressionen hinweisen können, umfassen:

  • Gefühle der Hoffnungslosigkeit oder Hilflosigkeit
  • Gewicht verlieren oder zuzunehmen; Appetitänderungen
  • Zu viel oder zu wenig schlafen
  • Verlust von Vergnügen und Interesse
  • Gefühle der Wertlosigkeit
  • Ich fühle mich traurig, leer oder wertlos
  • Müdigkeit und Energiemangel
  • Lustlosigkeit
  • Gedanken an Tod oder Selbstmord

Trauer und Traurigkeit sind menschliche Reaktionen auf stressige und schmerzhafte Lebensereignisse. Untersuchungen haben ergeben, dass Trennungen die Menschen auf eine Reihe tiefgreifender Weise beeinflussen können.Nach dem Ende einer Beziehung berichten Menschen Erfahrungen wie Belastung, Einsamkeit und ein Selbstwertgefühl.

Erlauben Sie sich Zeit, um den Verlust der Beziehung zu trauern. Die Antworten können eine Periode der Trauer, Traurigkeit, Frustration, Verhandlung, Wut, Ablehnung und Bedauern umfassen. Es ist eine Zeit der Anpassung, also gewähren Sie sich so viel Zeit wie nötig, um zu spüren, was Sie fühlen, verarbeiten und heilen. Während der Aufregung verlagern sich diese Gefühle normalerweise mit der Zeit, wenn Sie sich mental, emotional und relativ von der Trennung erholen und sich erholen.

Wenn Ihre Symptome nach einer Trennung schwerwiegender sind als normale Traurigkeit oder wenn sich Ihre Symptome verschlimmern, sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber.

Wie man Symptome von Depressionen erkennt

Ursachen für Depressionen nach der Trennung

Als eine Form der situativen Depression ist das Ende einer Beziehung das, was diese Gefühle auslöst. Eine Trennung kann ein wichtiger Veränderung des Lebens eines Menschen sein. Es bedeutet nicht nur, dass es nicht mehr mit jemandem involviert ist, den Sie einst geliebt haben, sondern auch zu einer ganzen Kaskade des Lebens verändert werden.

Gemeinsame Freunde können Seiten wählen, die zum Ende anderer Beziehungen führen können. Möglicherweise müssen Sie Ihre Finanzen, Ihre Lebenssituation anpassen oder sogar mit den Herausforderungen bewältigen, Kinder mit Ihrem Ex mitzubekommen.

Trennungen können auch beeinflussen, wie Sie sich selbst sehen.

Eine Studie ergab, dass das Ende romantischer Beziehungen beeinflusste, wie Universitätsstudenten ihre eigenen akademischen Leistung fühlten, einschließlich ihrer Konzentrationsfähigkeit, ihrer Hausaufgaben und ihrer Testergebnisse.

Eine andere Studie ergab, dass Trennungen nicht nur das Selbstkonzept veränderten, sondern dass Menschen, die eine größere Störung ihres Selbstbilds haben.

Alle diese Anpassungen können eine Herausforderung sein. Sie können Sie verwirrt, unsicher, ängstlich und traurig fühlen lassen. Und in einigen Fällen kann es schwerere und länger anhaltende Symptome von Depressionen auslösen.

Was ist eine Rebound -Beziehung?

Diagnose von Depressionen nach der Trennung

Die Trennungsdepression ist kein tatsächlicher medizinischer Begriff oder Diagnose, aber dies bedeutet nicht, dass das, was Sie nach einer Trennung fühlen, keine wirkliche Erkrankung darstellt.

Wenn Sie sich entscheiden, mit Ihrem Arzt oder psychiatrischen Fachmann darüber zu sprechen, stellen Sie möglicherweise eine Reihe von Fragen zu Ihren Symptomen, einschließlich ihrer Dauer, Häufigkeit und Intensität.

Abhängig von Ihren Symptomen kann Ihr Arzt Sie möglicherweise mit depressiver Stimmung mit Anpassungsstörungen diagnostizieren (manchmal als Situationsdepression bezeichnet). Anpassungsstörungen sind Bedingungen, die auftreten können, wenn Sie nach einem stressigen Lebensereignis eine ausgeprägte Belastung oder Schwierigkeiten haben, zu funktionieren,. 

Um diese Erkrankung gemäß DSM-5 zu diagnostizieren, müssen Sie:

  • Beginnen Sie mit Symptomen innerhalb von drei Monaten nach identifizierbarem Stress (in diesem Fall eine Trennung)
  • Haben Symptome, die über den Schweregrad des Traumas nicht mehr proportional sind, die auch andere Dinge in Ihrem Leben berücksichtigen, die Ihre Symptome beeinflussen könnten
  • Haben Symptome, die nicht das Ergebnis einer anderen psychischen Störung sind
Verschiedene Arten von Depressionen

Behandlung

Die gute Nachricht ist, dass selbst wenn Sie durch eine Trennung depressive Symptome erfahren, die normalerweise sechs Monate nach der Veranstaltung selbst besser werden.Im Laufe der Zeit verbessert sich Ihre Situation und Sie beginnen sich, sich von der Trennung zu erholen, werden Sie sich in den meisten Fällen allmählich viel besser fühlen.

Wenn Ihre Symptome leicht bis moderat sind, können Sie sie möglicherweise alleine bewältigen, indem Sie eine gute Selbstpflege praktizieren und sich mit einem starken Unterstützungssystem umgeben.

Wenn Ihre Symptome schwerwiegender sind oder nur das Gefühl haben, dass Sie ein wenig zusätzliche Hilfe benötigen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Therapeuten. Beratung kann hilfreich sein, um Ihnen dabei zu helfen.

Wenn Ihre Symptome schwerwiegend sind oder sich nicht zu verbessern scheinen, kann Ihr Arzt auch Medikamente wie Antidepressiva verschreiben, die helfen können.

Wenn Sie oder ein geliebter Mensch mit Depressionen zu kämpfen haben, wenden Sie sich an die nationale Helpline von Drogenmissbrauch und psychiatrischen Gesundheitsdiensten (SAMHSA) 1-800-662-4357 Informationen zu Support- und Behandlungseinrichtungen in Ihrer Nähe.

Weitere Ressourcen für psychische Gesundheit finden Sie in unserer nationalen Helpline -Datenbank.

Die besten Online -Hilfsressourcen für Depressionen helfen

Bewältigung mit Depressionen nach der Trennung

Egal, ob Sie eine normale Traurigkeit nach dem Breakup oder etwas Ernsthafteres haben, es gibt Dinge, die Sie tun können, um es einfacher zu machen, sobald eine Beziehung endet. Es gibt zwar keine Möglichkeit, vorherzusagen, wer eine Trennung von Depressionen erlebt.

Einige Dinge, die Sie tun können, sind:

  • Bildung eines starken sozialen Support -Netzwerks, einschließlich Online -Netzwerke
  • Pflege für dich und deine Gesundheit
  • Lernen Sie Fähigkeiten zur Problemlösung
  • Arbeiten Sie an der Verbesserung Ihres Selbstwertgefühls
  • Ziele schaffen, auf die man hinarbeiten kann
  • Machen Sie Schritte zur Lösung Ihrer Probleme
  • Finden Sie einen Sinn für Zweck in Ihrem Leben
  • Erlauben Sie sich Zeit und Raum, Gefühle auf eine Weise zu verarbeiten, die sich wahr, Ehren und Unterstützung für Sie (ich unterstützt).e. durch Kunst, Musik, Bewegung, Journaling usw.)

Untersuchungen haben auch gezeigt, dass das Schreiben über das, was Sie fühlen, oder positive Erfahrungen nach einem traumatischen Ereignis verbessern können.

Es kann auch hilfreich sein, Wege zu finden, um besetzt zu bleiben. Während Sie vielleicht versucht sind, Brut zu brüten, können Sie Dinge tun, die Ihren Geist und Körper beschäftigen. Versuchen Sie, sich in ein neues Projekt rund um das Haus zu graben oder ein neues Hobby zu starten, über das Sie sich gefragt haben.

Das Training und Zeit mit Freunden zu verbringen kann auch eine großartige Möglichkeit sein, Ihre Stimmung zu erhöhen und mit Stress nach dem Breakup fertig zu werden. Untersuchungen haben auch gezeigt, dass das Schreiben über das, was Sie fühlen, oder positive Erfahrungen nach einem traumatischen Ereignis verbessern können.

Trennungen können Ihr Gefühl der persönlichen Agentur unterbrechen und sogar Ihr Selbstkonzept in Frage stellen. Wenn Sie Ihre Aufmerksamkeit auf die Aspekte Ihres Lebens konzentrieren, in denen Sie mehr Kontrolle haben, z. B. Ihre Arbeit oder Ihre Hobbys, können Sie Ihr Meistergefühl wiederherstellen und Ihnen helfen, sich stärker zu fühlen. 

Drücken Sie das Spiel um Rat zum Umgang mit Traurigkeit

Moderiert von Chefredakteur und Therapeutin Amy Morin, LCSW, dieser Episode des Podcasts „Sehrwell. Klicken Sie unten, um jetzt zu hören.

Folge jetzt: Apple Podcasts / Spotify / Google Podcasts

Ein Wort von sehr Well

Das Ende einer intimen Bindung kann eine ganze Reihe von Lebensveränderungen signalisieren. Manchmal können diese Veränderungen gut sein-es kann zu persönlichem Wachstum oder zu einer Beziehung führen, die unterstützender und liebevoller ist.

In einigen Fällen können sie zu anhaltenden Gefühlen der Depression führen. Während es normal ist, nach einer Trennung für eine Weile traurig oder sogar mit gebrochenem Herzen zu sein. Konzentrieren Sie sich darauf, auf sich selbst aufzupassen, wenden Sie sich an Freunde und Familie, um sie zu unterstützen, und zögern Sie nicht, mit Ihrem Arzt zu sprechen, wenn sich Ihre Symptome zu verschlechtern scheinen.

Was sind die Vor- und Nachteile von Trennungsex??