Wie Maois funktioniert und gemeinsame Nebenwirkungen

Wie Maois funktioniert und gemeinsame Nebenwirkungen

Was sind die wichtigsten Informationen, die ich über Maois wissen sollte?

Während der Einnahme von Maois sollten Sie nicht:

  • Konsumieren Sie Lebensmittel hoch in Tyramin, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Rindfleischleber, gehärteter Fisch, gealtertes Käse, getrocknete Früchte, Kimchi und Joghurt; oder
  • Nehmen Sie innerhalb von 14 Tagen nach Einnahme eines Maoi andere serotonerge Medikamente ein; oder
  • Hören Sie auf, Ihre Medikamente einzunehmen, ohne mit Ihrem Arzt zu sprechen.

Monoaminoxidase -Inhibitoren (Maois) sind eine Klasse von Medikamenten, die in den 1950er Jahren entwickelt wurden. Sie sind sehr wirksam bei der Behandlung von Depressionen, Panikstörungen und anderen Angststörungen. Sie werden seltener als selektive Serotonin -Wiederaufnahmehemmer (SSRIs) und andere Antidepressiva verwendet.

Einige gemeinsame Maois umfassen:

  • EMSAM (Selegilin)
  • Marplan (Isocarboxazid)
  • Nardil (Phenelzine)
  • Parnate (Tranylcypromine)

EMSAM ist ein transdermaler (Haut-) Patch, der einmal am Tag aufgetragen wird. Diese Art der Verabreichung kann weniger wahrscheinlich die mit einem oralen Verabreichungsweg verbundenen Nahrungskomplikationen verursachen.

Marplan, Nardil, Parnate und EMSAM sind im U von der FDA zugelassen.S. Depressionen behandeln. Diese Medikamente können auch außerhalb des Labels verschrieben werden, um andere Erkrankungen zu behandeln.

Wie Maois funktioniert

Das Gehirn enthält zahlreiche verschiedene Arten von chemischen Boten (Neurotransmitter), die als Kommunikationsmittel zwischen verschiedenen Gehirnzellen fungieren. Diese chemischen Boten sind molekulare Substanzen, die Stimmung, Appetit, Angst, Schlaf, Herzfrequenz, Temperatur, Aggression, Angst und viele andere psychische und körperliche Funktionen beeinflussen können.

Monoaminoxidase (MAO) ist ein Enzym, das drei Neurotransmitter verschlechtert oder zerkleinert, die mit Stimmung und Angst verbunden sind:

  1. Serotonin: Dieser Neurotransmitter spielt eine Rolle bei der Modulation von Angstzuständen, Stimmung, Schlaf, Appetit und Sexualität.
  2. Noradrenalin: Auch als Noradrenalin, Noradrenalin bekanntEin beeinflusst Schlaf und Wachsamkeit und wird als korreliert mit der Stressreaktion von Kampf- oder Flucht-Stress korreliert.
  3. Dopamin: Es wird auch angenommen, dass Dopamin auch die Körperbewegung beeinflusst, sondern auch an Motivation, Belohnung, Verstärkung und Suchtverhalten beteiligt ist. Viele Theorien der Psychose legen nahe, dass Dopamin eine Rolle bei psychotischen Symptomen spielt.

Maois reduzieren die Aktivität des Enzyms Mao. Weniger MAO führt zu höheren Noradrenalin-, Serotonin- und Dopaminspiegeln im Gehirn. Die Vorteile dieser Erhöhungen sind verbesserte Stimmungs- und Anti-Angst-Effekte.

Häufige Nebenwirkungen von Maois

Diese Liste ist nicht all-inclusive und Sie können andere Nebenwirkungen erleben, die hier nicht erwähnt werden. Sie sollten Ihren Arzt alle Nebenwirkungen im Zusammenhang mit Medikamenten melden.

  • Verwirrtheit
  • Verringerte Schlaf/Schlaflosigkeit
  • Durchfall
  • Schwindel
  • Trockener Mund
  • Ödeme (Wasserretention)
  • Bluthochdruck (Bluthochdruck)
  • Hypotonie (niedriger Blutdruck)
  • Muskelkrämpfe
  • Brechreiz
  • Sexuelle Dysfunktion
  • Schwäche
  • Gewichtszunahme

Tyramin-induzierte Hypertoniekrise

Tyramin ist eine Verbindung, die in vielen Lebensmitteln vorkommt. Diese Verbindung wirkt sich auf den Blutdruck aus und wird durch das Mao -Enzym reguliert. Wenn das Mao -Enzym (zum Beispiel ein MAOI einnehmen) inhibiert wird, kann Tyramin gefährlich hohe Werte erreichen, was zu einem kritisch hohen Blutdruck führt.

Während der Einnahme eines Maoi ist es notwendig, Lebensmittel und Getränke mit hohem Tyramin zu vermeiden, um potenziell tödliche Blutdruckspitzen zu verhindern.

Vorsichtsmaßnahmen und Kontraindikationen

Sagen Sie vor Beginn der Maoi -Therapie Ihrem Arzt, ob Sie medizinische Erkrankungen haben, einschließlich der folgenden:

  • Herz -Kreislauf -Erkrankungen (ich.e., Vorheriger Herzinfarkt, Herzerkrankung)
  • Diabetes
  • Hyperthyreose (überaktive Schilddrüse)
  • Bluthochdruck (Bluthochdruck)
  • Nierenerkrankung (Nierenerkrankung)
  • Anfallsleiden

Sagen Sie allen Ihren behandelnden Anbietern, dass Sie einen Maoi nehmen. Dies schließt Ärzte, Arzthelferin, Zahnärzte und andere Gesundheitsdienstleister ein.

Nehmen Sie keine Medikamente ohne die Zustimmung Ihres Arztes ein.

Serotonin -Syndrom

Gefahren hohe Serotoninspiegel im Gehirn kann einen potenziell lebensbedrohlichen Zustand verursachen, der als Serotonin-Syndrom bezeichnet wird. Diese seltene Erkrankung ist normalerweise das Ergebnis einer Wechselwirkung von zwei oder mehr Arzneimitteln, die die Serotoninspiegel des Gehirns beeinflussen. Sogar einige rezeptfreie Ergänzungen wie ST. Johns Würze kann zum Serotonin -Syndrom führen, wenn sie mit Maois gemischt werden.

Um das Risiko eines Serotonin -Syndroms zu verringern, sollte Maois niemals mit SSRIS oder TCAs eingegangen werden. Es wird empfohlen, dass andere Antidepressiva -Therapie erst 10 bis 14 Tage nach Absetzen eines Maoi beginnen.

Schwangerschaft

Die Forschung zu Schwangerschaft und Maoi -Therapie ist begrenzt. Es wird allgemein empfohlen, dass die Maoi -Therapie während der Schwangerschaft vermieden wird.Wenn Sie stillt oder schwanger sind, ist es am besten, die Risiken und Vorteile der Maoi -Therapie mit Ihrem Arzt zu besprechen.

Abbruchsyndrom

Einige Menschen haben entzogene Symptome berichtet, wenn sie die Maoi-Therapie verringern oder gestoppt haben. Es wird angenommen, dass diese Symptome ein Ergebnis des Gehirns sind, das versucht, Serotonin- und Noradrenalinspiegel nach einer abrupten Veränderung zu stabilisieren.

Zu den Symptomen, die während des Absetzens der Maoi -Therapie auftreten können, gehören:

  • Schwindel
  • Elektroschockartige Empfindungen im Nacken und Kopf
  • Kopfschmerzen
  • Muskelkater
  • Übelkeit

Während keines dieser Symptome gefährlich ist, können sie ziemlich beunruhigend sein. Reduzieren Sie die Maoi -Therapie nicht, ohne Ihren Arzt zu konsultieren.

Wie Sie Ihre Antidepressiva ab entwöhnen können

Selbstmordrisiko

Der Zusammenhang mit erhöhten Selbstmordgedanken mit Antidepressiva, insbesondere bei Jugendlichen, war in den letzten Jahren ein Zentrum für Aufmerksamkeit und Kontroverse. Als Reaktion auf die in einigen Untersuchungen vorgeschlagenen Bedenken, die u.S. Die Food and Drug Administration hat 2007 eine Erklärung abgegeben.

Die FDA verlangt von Herstellern aller Antidepressiva -Medikamente, um ihre Produkte vor einem möglichen erhöhten Risiko eines Selbstmorddenkens und Verhaltens bei jungen Menschen bis zum 24. Lebensjahr aufzunehmen, insbesondere während der ersten Behandlung.

Forscher haben keine endgültige Antwort auf den Antidepressivum-Suizidverbindung gefunden. Für die meisten Menschen verringern Antidepressiva Depression und Selbstmord und lindern die Hilflosigkeit und Hoffnungslosigkeit, die ihre tägliche Existenz verbraucht. Für einen sehr kleinen Prozentsatz der Menschen, die Antidepressiva einnehmen, ist dies möglicherweise nicht der Fall. Wenn Sie sich über dieses Problem Sorgen machen, seien Sie mit Ihrem Arzt geöffnet und haben Sie keine Angst, Fragen zu stellen.

Wenn Sie Selbstmordgedanken haben, wenden Sie sich an die National Suicide Prevention Lifeline unter 988 Für Unterstützung und Unterstützung durch einen ausgebildeten Berater. Wenn Sie oder ein geliebter Mensch in unmittelbarer Gefahr sind, rufen Sie 911 an.

Weitere Ressourcen für psychische Gesundheit finden Sie in unserer nationalen Helpline -Datenbank.

Die 7 besten Online -Hilfsressourcen für Depressionen