So kontrollieren Sie Ihre Alkoholaufnahme

So kontrollieren Sie Ihre Alkoholaufnahme

Wenn Sie zu viel trinken und dass das Schneiden oder Aufhören nicht so einfach ist, wie Sie es dachten, fragen Sie sich möglicherweise, welche anderen Schritte Sie unternehmen können, um Ihren Alkoholkonsum zu kontrollieren. Viele Menschen, einschließlich einiger Mediziner, glauben, dass Abstinenz der einzige Weg ist. Die medizinische Forschung hat jedoch gezeigt, dass der Ansatz des Kaltturkey für jeden möglicherweise nicht der beste Weg ist.

So erlangen Sie die Kontrolle über Ihren Alkoholkonsum

Unterschiedliche Ansätze arbeiten für verschiedene Personen und verschiedene Arten von Sucht. Einige Menschen können für den Rest ihres Lebens möglicherweise aufgeben und nie einen Tropfen Alkohol haben. Für sie könnte sogar ein Glas Wein ab und zu eine Rückkehr zum schweren Trinken auslösen. Wenn Sie sich selbst als diese Art von Trinker erkennen, ist es wichtig, sich so weit wie möglich vom Alkohol fernzuhalten.

Für manche Menschen kann das Trinken in Maßen wirksam sein, um süchtig machende Verhaltensweisen für Alkohol einzudämmen.Untersuchungen ergeben uns, dass kontrolliertes Trinken nicht nur für viele Menschen möglich ist, sondern bei Menschen, die früher stark getrunken haben.

Viele Menschen haben ihre Alkoholkonsum ohne medizinische oder therapeutische Hilfe gesenkt, obwohl es ratsam ist, Ihre Alkoholkonsum mit Ihrem Hausarzt zu besprechen, bevor Sie versuchen, sie zu ändern. Es kann auch hilfreich sein, mit einem Berater zu sprechen, der darin besteht.

Das Überlegen von DinkingDrink ist eine großartige Ressource der National Institutes of Health, wenn Sie eine Änderung in Betracht ziehen.

Die Risiken des Aufhörens der Substanz verwenden kalte Truthahn

Wie man das Trinken reduziert

Wenn Sie der Meinung sind, dass das vollständig. Einige Menschen können die Kontrolle über ihr Trinken und trinken sicherer Alkohol haben, ohne vollständig aufgeben zu müssen. Wenn Sie versuchen, Ihr Trinken zu kontrollieren, sollten Sie mehrere Schritte unternehmen, um Sie bei diesem Prozess zu unterstützen.

Legen Sie Ihr Trinkziel fest

Obwohl es eine gute Idee ist, über die Reduzierung Ihrer Alkoholkonsum nachzudenken, prüfen Sie, ob Sie ein geeigneter Kandidat für kontrolliertes Trinken sind. Einige Menschen sollten überhaupt nicht trinken, insbesondere wenn Sie eine Anamnese von Suchtproblemen haben oder einen engen Verwandten mit Sucht oder psychischer Gesundheitsproblem haben.

Ihr Trinkziel sollte auf dem basieren, was für Ihre langfristige Gesundheit am besten ist und was für Sie, Ihre Familie und Freunde und andere Aspekte Ihres Lebensstils realistisch sind.

Wenn Sie feststellen, dass Sie vollständig aufhören sollten, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Suchtberater darüber, Hilfe beim Aufgeben von Alkohol zu erhalten und nüchtern zu bleiben.Je nachdem, wie viel Sie in letzter Zeit getrunken haben, ist es möglicherweise nicht einmal sicher oder realistisch, den kalten Truthahn zu verlassen, und Ihr Arzt kann Medikamente verschreiben oder Sie an ein Behandlungsprogramm verweisen.

Darin ist keine Schande. Denken Sie daran, diejenigen, die mit Alkoholkonsum zu kämpfen haben wollen ihre Alkoholaufnahme reduzieren oder moderieren zu können, aber es ist nicht immer etwas, das sie trotz ihrer besten Bemühungen kontrollieren können.

Kontrollierte Trinkziele

Wenn Sie ein guter Kandidat für kontrolliertes Trinken sind, denken Sie an Ihr Ziel und schreiben Sie es auf. Einige mögliche Ziele sind:

  • Ich möchte nur am Wochenende trinken.
  • Ich möchte meine Gesamtaufnahme auf eine gesunde Menge senken.
  • Ich möchte in Partys und anderen Veranstaltungen trinken können, ohne sich zu betrinken.

Bewerten Sie Ihre derzeitige Alkoholkonsum

Halten Sie ein Tagebuch für eine Woche.Die unkompliziertesten Trinken von Tagebüchern erfassen Sie einfach, wie viel Sie jeden Tag trinken, aber je mehr Sie im Auge behalten können, desto besser werden Sie Ihre eigenen Trinkmuster verstehen und sie somit kontrollieren können. Schreiben Sie zum Beispiel jeden Abend (oder am nächsten Morgen, wenn Sie vergessen) auf, wie viele Getränke Sie getrunken haben, wo Sie waren und mit wem Sie waren.

Schreiben Sie auch negative Effekte oder Situationen auf, die sich in Zukunft vermeiden möchten, die Sie vermeiden möchten. Zum Beispiel "nach meinem dritten Bier geriet ich mit Ben in einen Streit."Dies gibt Ihnen eine gute Vorstellung von Zeiten, Orten und Menschen, an denen Ihr Trinken zu übermäßig oder problematisch wird.

Ihre sichere Alkoholgrenze basiert auf Ihrer Blutalkoholkonzentration und ist die Menge an Alkohol, die Sie in einer einzigen Trinksitzung trinken können. Sie benötigen professionelle Unterstützung, um festzustellen, wie diese sichere Grenze für Sie sind.

Wenn Sie herausgefunden haben, wie viele Getränke Sie trinken können, schreiben Sie es zusammen mit der Trinkzeit auf,.

Wie viel Alkohol ist sicher zu trinken?

Kaufen Sie Alkohol in kleinen, gemessenen Mengen

Die Lagerung von Wein, Bier und Alkohol ist der schnellste Weg, um Ihren Plan verantwortungsbewusst zu trinken. Folgen Sie für das Trinken zu Hause folgende Tipps:

  • Vermeiden Sie harte Alkohol. Das Wechsel zum Trinken weniger konzentrierter Getränke wie Bier oder Wein über Wodka ist eine Möglichkeit, die Alkoholaufnahme zu reduzieren.
  • Beschränken Sie Ihre Einkäufe. Kaufen Sie nur die Menge an alkoholischen Getränken, die Ihrem sicheren Alkoholgrenze entspricht, an dem Tag, an dem Sie es trinken möchten. Bei Bedarf einzelne Dosen oder einzelne Portionen oder halbgroße Weinflaschen kaufen.
  • Nur nach großen Mahlzeiten trinken. Dies wird die Wirkung des Alkoholkonsums verdünnen und daher den Antrieb zum übermäßigen Trinken verringern.
  • Halten Sie sich an Ihren Zeitplan. Trinken Sie nur die Menge, die Sie aufgeschrieben haben, und mit der angegebenen Geschwindigkeit. Wenn Sie mehr trinken möchten, trinken Sie Wasser oder alkoholfreie oder alkoholfreie Getränke.
  • Versuchen Sie alkoholfreie oder alkoholarme Optionen. Wenn Sie wissen, dass Sie mehr Getränke möchten, aber nicht mehr Alkohol, kaufen Sie die gleiche Menge alkoholfreier oder alkoholarztes Wein oder Bier.

Achten Sie auf Gruppendruck

Schauen Sie sich Ihr Trinktagebuch an. Wenn es Leute gibt, die Sie dazu ermutigen, zu viel zu trinken, versuchen Sie, sie für den ersten Monat oder so zu vermeiden. Wenn Sie ständig vom Trinkdruck umgeben sind, suchen Sie nach neuen Freunden oder Familienmitgliedern, die nicht so viel trinken.

5 Möglichkeiten, Nein zu Alkohol zu sagen

Planen Sie Ihre Reise nach Hause

Auch wenn Sie auf vernünftiger Ebene trinken, sollten Sie nicht fahren. Arrangieren Sie eine Heimfahrt mit einem nüchternen Fahrer oder buchen Sie ein Taxi oder einen Mitfahrerservice vor. Wenn das zu kostspielig ist, planen Sie Ihre Reise nach Hause über öffentliche Verkehrsmittel, damit Sie wissen, wann Sie gehen, während die Busse oder Züge noch laufen. Lassen Sie Ihr Auto zu Hause, damit Sie nicht versucht sind, es zu verwenden. Fahren Sie mit Fahrt oder nehmen Sie einen Bus oder einen Zug zu Ihrer Veranstaltung.

Wie Alkohol Ihre Fahrfähigkeiten beeinträchtigt

Entdecken Sie gesunde Alternativen

Wenn das Trinken einen großen Teil Ihres sozialen Lebens bewohnt hat, kann es auch an der Zeit sein, andere Aktivitäten und Hobbys zu erkunden, die keinen Alkohol beinhalten und sich auf Selbstversorgung konzentrieren. Hier sind ein paar Ideen, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern:

  • Spazieren gehen.
  • Übe Yoga, Tai Chi oder Meditation.
  • Kuscheln Sie sich mit einem geliebten Menschen und sehen Sie sich einen Film an.
  • Starten oder schließen Sie sich einem Buchclub bei.
  • Zeichnen oder Fotografie aufnehmen.
  • Probieren Sie eine neue Art von Übungsklasse aus.

Hilfe suchen

Sprechen Sie mit Ihrem Hausarzt oder einem Suchtberater darüber, ob ein Mäßigung oder ein Abstinenzansatz für Sie geeignet ist.Wenn Sie gemeinsam entscheiden, dass Moderation das richtige Ziel ist, gibt es möglicherweise ein Programm oder eine Unterstützungsgruppe, die Sie in Ihrem neuen Lebensstil unterstützt. Es gibt auch Medikamente, die für Menschen hilfreich sein können, die ihr Trinken reduzieren möchten.

Bitten Sie Ihren Arzt oder Berater um eine Überweisung und/oder arbeiten Sie zusammen, um Strategien zur Kontrolle Ihres Alkoholkonsums und zum Verantwortungsmittel zu entwickeln oder alle zusammen zu beenden.

Wenn Sie oder ein geliebter Mensch mit Substanzkonsum oder Sucht zu kämpfen haben, wenden Sie sich an die nationale Helpline von Drogenmissbrauch und psychiatrischen Diensten (SAMHSA) 1-800-662-4357 Informationen zu Support- und Behandlungseinrichtungen in Ihrer Nähe.

Weitere Ressourcen für psychische Gesundheit finden Sie in unserer nationalen Helpline -Datenbank

Erfahren Sie, wie eine wirksame Behandlung mit Arzneimittelabhängigkeit ist