Wie man nüchtern bleibt

Wie man nüchtern bleibt

Wenn Sie sich von einer Störung des Substanzgebrauchs erholen, wissen Sie bereits, wie viel Arbeit erforderlich ist, um Nüchternheit zu erreichen, und Sie möchten alles tun, um einen Rückfall zu vermeiden. Es scheint, dass Rückfall das Letzte ist, was Ihnen passieren könnte, aber die Wahrheit ist, dass sie für Menschen, die neu in der Genesung sind, sehr häufig sind.

In diesem Artikel wird erläutert, was Nüchternheit Strategien bedeutet und beschreibt, die Ihre langfristige Genesung unterstützen können. Es umfasst auch Tipps, wie Sie mit den Herausforderungen umgehen können, denen Sie auf Ihrer Reise zur Nüchternheit stehen,.

Was ist Nüchternheit?

Nüchternheit bedeutet, nicht unter dem Einfluss einer Substanz zu stehen. Das Wort wird jedoch häufig auf unterschiedliche Weise in unterschiedlichen Kontexten verwendet. Viele 12-Stufen-Programme legen nahe, dass Nüchternheit die gesamte Abstinenz bedeutet, die Substanz immer wieder zu verwenden.

Andere Definitionen konzentrieren sich jedoch häufig auf den Prozess der Genesung und Entwicklung von Bewältigungsmechanismen und -gewohnheiten, die Gesundheit und Wohlbefinden langfristig unterstützen. Die totale Abstinenz mag das Ziel sein, aber die Realität ist, dass Rückschläge häufig sind.

Es wird geschätzt, dass bis zu 80% derjenigen, die eine langfristige Nüchternheit finden, mindestens einen Rückfall auf dem Weg hatten. Einige Menschen erleben viele Rückschläge, bevor sie sich dauerhaft erholen. Ihre Absichten mögen gut sein, aber es dauert mehr als Willenskraft, um einen Rückfall zu vermeiden.

Wie wirst du nüchtern??

Es stehen verschiedene Tools zur Verfügung. Es kann helfen, ein Kündigungsdatum oder einen Tag auszuwählen, an dem Sie sich dafür entscheiden, den Konsum von Alkohol oder Drogen einzustellen. Es ist auch hilfreich, Ihre Umgebung für Beispiele zu ändern und nicht in Bars zu gehen. Es gibt auch Ressourcen wie 12-Stufen-Gruppen und Genesungsgruppen.

Untersuchungen deuten jedoch darauf hin, dass 12-step-Gruppen zwar effektiv sind, die Menschen jedoch häufig nicht ihre Beteiligung auf nützliche Ebene fortsetzen, langfristig.

Eine Studie ergab, dass gegenseitige Unterstützungsgruppen genauso effektiv sein können wie 12-Stufen-Programm.

Rekapitulieren

Einige Definitionen von Nüchternheit erfordern eine vollständige lebenslange Abstinenz, während sich andere auf die Entwicklung von Bewältigungsmechanismen konzentrieren, die den Schaden mit dem Verständnis verringern können, dass Rückschläge gemeinsam sind.

Wie man nüchtern bleibt

Einige sagen, der beste Rat für Neuankömmlinge, um sich zu erholen, wie man nüchtern bleibt."Wenn diese Formel für Sie funktioniert, dann tun Sie es auf jeden Fall.

Aber für die meisten Menschen ist es nicht einfach, nüchtern zu bleiben. Je mehr Strategien Sie lernen, Auslöser zu identifizieren, mit Stress umzugehen und Ihr neues nüchternes Leben zu verwalten, desto leichter ist es, Rückfälle zu verhindern.

Identifizieren Sie Ihre persönlichen Auslöser

Ein großer Teil der Verhinderung von Rückfällen besteht darin, Ihre externen Trigger oder die Menschen, Orte, Dinge und Situationen zu verstehen, die Gedanken oder Verlangen mit dem Substanzgebrauch sowie Ihre internen Auslöser wie Gefühle, Gedanken oder Emotionen im Zusammenhang mit Substanzgebrauch hervorrufen.

Sobald Sie Ihre größten Risiken identifiziert haben, können Sie einen Plan erstellen, den Sie darauf vorbereiten oder vermeiden können. Einige übliche Auslöser können umfassen:

  • Betonen
  • Emotionalen Stress
  • Umwelthinweise
  • Menschen, die immer noch Drogen konsumieren oder trinken
  • Beziehungsprobleme
  • Job- oder finanzielle Probleme
5 Auslöser des Rückfalls und wie man sie vermeidet

Erkennen Sie Rückfallwarnzeichen an

Ein Rückfall kann sich auf Sie ausschleichen, normalerweise, weil Sie die Warnzeichen nicht erkennen. Ein Rückfall beginnt lange bevor Sie tatsächlich ein Getränk oder eine Droge aufnehmen und drei Phasen umfasst: emotionaler Rückfall, mentaler Rückfall und körperlicher Rückfall.

Warnzeichen eines Rückfalls sind:

  • Rückkehr zu süchtig machenden Denkmustern
  • Zwanghafte, selbstzerstörerische Verhaltensweisen
  • Suche nach Situationen, in denen Menschen beteiligt sind, die Alkohol und Drogen konsumieren
  • Weniger rational denken und sich weniger verantwortungsbewusst verhalten
  • Sich in einer Situation zu finden, in der Drogen- oder Alkoholkonsum eine logische Flucht vor Schmerz erscheint
Warnzeichen eines Alkohol- oder Drogen -Rückfalls

Bereiten Sie sich auf Pfoten vor

Das postakute Entzugssyndrom (PAWS) beinhaltet die Aufnahme von Entzugssymptomen, die über die Entgiftungszeit hinaus bestehen bleiben. Solche Symptome hängen häufig mit der Stimmung zusammen und können Reizbarkeit, Angstzustände, Depressionen, Schlafprobleme und Müdigkeit umfassen.

Abhängig von der Art der Abhängigkeit können die Pfoten von sechs Monaten bis zwei Jahren dauern, nachdem Sie die Verwendung von Drogen oder Alkohol aufgehört haben.

Die Symptome, die an Pfoten verbunden sind. Es ist nicht nur in der Lage, sie zu erkennen, sondern es ist wichtig zu wissen, wann Sie Hilfe suchen müssen.

Wenn die Pfoten schwerwiegend sind oder wenn Sie längere Symptome haben, kann ein medizinischer Fachmann Ihnen dabei helfen.

Vermeiden Sie alte Routinen und Gewohnheiten

Es liegt auf der Hand, dass, wenn Sie Ihr Medikament der Wahl verlassen, aber mit derselben Routine fortfahren, bei denselben Personen und Orten hängen und keine Änderungen unter Ihren Umständen vornehmen können. Es ist viel einfacher, in Ihre alten Verhaltensweisen und Gewohnheiten zurückzukehren.

Einige der unmittelbaren Änderungen, die Sie vornehmen müssen. Schließlich können Sie nicht um Ihren Drogendealer oder alten Trinkkumpels herumhängen und erwarten, sehr lange nüchtern zu bleiben.

Möglicherweise müssen Sie auch Ihren Weg zu Arbeit oder zu Hause ändern, um Auslöser oder Personen, Orte oder Dinge zu vermeiden, die Sie dazu bringen, Drogen zu konsumieren oder wieder zu trinken.

Drücken Sie das Spiel um Rat zur Selbstdisziplin

Diese Episode des Podcasts von Sehrwell Mind, der vom Chefredakteur und Therapeuten Amy Morin, LCSW, veranstaltet wird, gibt teil. Klicken Sie unten, um jetzt zu hören.

Folge jetzt: Apple Podcasts / Spotify / Google Podcasts

Gesunde Beziehungen aufbauen

Jetzt, da Sie nüchtern sind, haben Sie vielleicht entdeckt, dass einige Ihrer früheren Beziehungen nicht nur ungesund, sondern geradezu giftig waren. Es sind nicht nur Ihre Trinkfreunde und Drogendealer, die Sie in Schwierigkeiten bringen können, die diejenigen, die Ihnen am nächsten sind, zu einem Rückfall beitragen können.

Zum Beispiel haben Sie möglicherweise eine gemeinsame Beziehung oder ein Familienmitglied, ein Freund oder ein Arbeitgeber entwickelt, ohne es zu wissen, ohne es zu wissen.

Untersuchungen zeigen, dass wenn Sie diese Arten von toxischen Beziehungen beibehalten, Ihre Rückfälle größer sind. Um Rückfälle zu vermeiden und nüchtern zu bleiben, ist es wichtig, gesunde Beziehungen aufzubauen.

Hole dir Unterstützung

Wenn Sie es schwierig finden, neue, nüchterne Freunde zu finden, versuchen Sie, einer Selbsthilfegruppe beizutreten. Wenn Sie mehr Zeit mit unterstützenden Angehörigen und Planungsaktivitäten für die ganze Familie verbringen.

Es ist auch wichtig, Hilfe von einem Therapeuten zu suchen. Ein psychiatrischer Fachmann kann Ihnen helfen, mit einigen der Herausforderungen umzugehen, denen Sie auf Ihrem Weg zur Nüchternheit stehen werden.

Ein Therapeut kann Ihnen helfen, neue Bewältigungsfähigkeiten zu erlernen, neue Denkmuster zu entwickeln und alle gleichzeitig auftretenden psychischen Erkrankungen anzugehen, die die Genesung möglicherweise schwieriger machen können.

Sie können auch erleben, was allgemein genannt wird Nüchternheit Müdigkeit, was sich auf die allgemeine Erschöpfung bezieht, die aufgrund des emotionalen und körperlichen Stresses des nüchternen Bleibens auftreten kann. Es ist also besonders hilfreich, ein Support -Netzwerk zur Verfügung zu haben, wenn Sie es benötigen.

Wenn Sie oder ein geliebter Mensch mit Substanzkonsum oder Sucht zu kämpfen haben, wenden Sie sich an die nationale Helpline von Drogenmissbrauch und psychiatrischen Diensten (SAMHSA) 1-800-662-4357 Informationen zu Support- und Behandlungseinrichtungen in Ihrer Nähe.

Weitere Ressourcen für psychische Gesundheit finden Sie in unserer nationalen Helpline -Datenbank.

7 Beste Online -Sobriety -Support -Gruppen

Entwickeln Sie einen strukturierten Zeitplan

Ein chaotischer oder unorganisierter Lebensstil kann auch Ihre Genesung behindern. Es ist wichtig, einen strukturierten täglichen und wöchentlichen Zeitplan zu entwickeln und sich daran zu halten.

Eine strukturierte Routine hilft Ihnen dabei, andere Ziele in Ihrem Leben zu erreichen, unabhängig davon, ob sie kurzfristig sind (z.

Nüchtern zu bleiben hat eine hohe Priorität, aber die Entwicklung und Verfolgung anderer Ziele kann Ihnen helfen, diese Nüchternheit beizubehalten.

So machen Sie Ihre Gesundheitsziele s s.M.A.R.T.

Ein gesundes Leben üben

Chronisch Missbrauch von Drogen und/oder Alkohol kann Ihre körperliche und emotionale Gesundheit erheblich beeinträchtigen. Nachdem Sie sich in Genesung befinden, möchten Sie die Selbstversorgung priorisieren und sicherstellen, dass Sie die Stärke haben, nüchtern zu bleiben. Zu den Schlüssel zu einem gesunden Lebensstil gehören:

  • Regelmäßig trainieren
  • Zeit für Freizeitaktivitäten und Hobbys nehmen
  • Essen regelmäßige, ausgewogene Mahlzeiten
  • Ausreichend Schlaf werden
  • Praktizieren von Entspannungsstrategien, wie Achtsamkeitsmeditation und Yoga
Wie Bewegung Ihnen helfen kann, eine Sucht zu schlagen

Konzentrieren Sie sich auf Ihre Finanzen

Menschen in der Genesung von einer Substanzkonsumstörung haben häufig Probleme, arbeitsbedingte Verantwortlichkeiten zu erfüllen, eine Beschäftigung aufrechtzuerhalten und Geld zu verwalten. Wenn Sie für einige Zeit in Ihrer Sucht aktiv waren, haben Sie möglicherweise finanzielle Probleme entwickelt.

Finanzielle Probleme und Probleme bei der Suche und Aufrechterhaltung von Beschäftigung sind wichtige Auslöser für Rückfälle, aber es ist möglich, Babyschritte zu unternehmen und Ihre Finanzen in Ordnung zu bringen. Denken Sie nur daran, dass Ihre Verbesserungen nicht über Nacht stattfinden werden.

Erwägen Sie, sich an einen beratenden Berater oder Karriereberater oder einen beruflichen Rehabilitationscoach zu wenden, um Ihnen dabei zu helfen.

Sobald Sie zur Arbeit zurückkehren, ist es wichtig, ein Budget zu erstellen und Schritte zu unternehmen, um sich selbst zu schützen, da Arbeitsstress ein Rückfallauslöser sein kann.

Geldmanagement als Instrument zur Aufrechterhaltung der Abstinenz

Bleib cool und ruhig

Viele Menschen, die Alkohol oder Drogen missbrauchen. Wenn Sie deaktiviert sind, kann sich Ärger negativ auf Ihre Gesundheit und Ihre dauerhafte Nüchternheit auswirken.

Wut ist eine normale und natürliche Emotion, aber wie Sie damit umgehen, macht einen Unterschied bei der Aufrechterhaltung Ihrer Genesung.

Für viele Menschen mit einer Störung der Substanzkonsum geht es einfach darum, den geeigneten Weg zum Verwalten von Wut noch nie gelernt zu haben. Sprechen Sie mit Ihrem Therapeuten, einem anderen Gesundheitsdienstleister oder mit Ihrem Therapeuten oder Sponsor, wie Sie mit Ihrer Wut umgehen können, die Sie nicht selbst oder andere schädigen oder sich an Alkohol oder Drogen zuwenden können.

Wie Sie mit Ihrem Ärger umgehen

Mit früheren Fehlern umgehen

Die meisten Menschen, die sich in die Genesung machen. Sich schuldig zu fühlen oder sich für Verhalten oder Handlungen in der Vergangenheit während der aktiven Sucht zu schämen, ist natürlich und gesund.

Scham ist negative Überzeugungen über dich und deinen Selbstwert zu haben. Schuldgefühle haben negative Gefühle in Bezug auf Ihr früheres Verhalten. Menschen in der Genesung können viel Scham erleben, nur weil sie in erster Linie süchtig geworden sind.

Wenn diese Emotionen zu übertrieben werden, können sie Sie von der Genesung zurückhalten. Wenn Sie versuchen, einen nüchternen Lebensstil aufrechtzuerhalten, können diese Gefühle giftig werden und zum Rückfall beitragen, wenn Sie nicht richtig mit ihnen umgehen.

Die meisten, die sich erholen, stellen auch fest, dass sie emotional beschädigte Freunde und Angehörige haben und viele über ihre früheren Entscheidungen bereuen. Um Rückfälle zu vermeiden und nüchtern zu bleiben, ist es wichtig, dass Sie die notwendigen Schritte unternehmen, um aus Ihren früheren Fehlern zu lernen und das Leben verantwortungsbewusster zu leben.

Schritt 9 in a.A. Macht wieder gut

Finden Sie ein Gleichgewicht in Ihrem Leben

Ein häufiger Fehler für diejenigen, die neu für Alkohol- und Drogenwiederherstellung sind, besteht darin. Menschen, die neu in der Genesung sind.

Obwohl diese neuen Aktivitäten gesund und produktiv sind, können sie ein Stolperstein für die dauerhafte Genesung sein, wenn sie zu einer Übertragungssucht werden, um die von der ursprünglichen Sucht hinterlassene Hohlraum zu füllen. Das Geheimnis ist es, ein gesundes Gleichgewicht zu finden.

Erfahren Sie, dass Sie Auswahl haben und dass Sie die Kontrolle behalten können. Wenn ein Bereich Ihres Lebens außer Kontrolle gerät, hilft es Ihnen nicht, dauerhafte Nüchternheit aufrechtzuerhalten.

Um nüchtern zu bleiben, vermeiden Sie zwanghaftes Verhalten

Feiern Sie Meilensteine

Wenn Sie in ein 12-Stufen-Programm beteiligt sind, wissen Sie wahrscheinlich bereits, wie wichtig Meilensteine ​​sind. In diesen Programmen ist es üblich, Plastik-Chips beim Fortschreiten der einjährigen Marke zu erhalten. Zu diesem Zeitpunkt erhalten Sie eine Bronzemünze.

Das Anerkennung und Feiern der harten Arbeit der Genesung ist hilfreich, um Sie motiviert zu halten und Sie daran zu erinnern, warum Sie diesen mutigen Schritt in Richtung Nüchternheit unternommen haben. Stellen Sie nur sicher, dass Ihre Belohnungen weder Drogen noch Alkohol beinhalten. Konzentrieren Sie sich stattdessen auf Dinge, Erfahrungen und Aktivitäten, die Ihren neuen, gesunden Lebensstil unterstützen werden.

Ein Wort von sehr Well

Nüchternheit ist ein Prozess und Rückschläge sind häufig. Der beste Weg für Ihre Genesung vom Alkohol- oder Substanzkonsum besteht darin, eine Vielzahl von Strategien zu integrieren, die den Erfolg fördern. Denken Sie daran, sich um sich selbst zu kümmern, sich um unterstützende Beziehungen zu wenden und nach Hilfe eines Therapeuten zu suchen.

Häufig gestellte Fragen

  • Was sind die 12 Schritte zur Nüchternheit?

    Die 12 Schritte sind:

    1. Zugeben, dass Sie über Sucht machtlos sind
    2. An eine höhere Macht glauben
    3. Sich einer höheren Macht ergeben
    4. Ein moralisches Inventar nehmen
    5. Unrecht zugeben
    6. Bereit sein, eine höhere Stromversorgung zu haben, um Ihr Unrecht zu entfernen
    7. Eine höhere Kraft um Hilfe bitten
    8. Machen Sie eine Liste von Personen, die Sie Unrecht getan haben
    9. Entschädigen
    10. Persönliches Inventar nehmen
    11. Gebet oder Meditation eingehen
    12. Praktizieren dieser Prinzipien und des Dienstes für die Gemeinschaft
    Erfahren Sie mehr: Was sind die zwölf Schritte?
  • Wie lange dauert die Müdigkeit von Nahen??

    Es hängt davon ab, aus welcher Substanz Sie sich erholen, wie lange Sie sie verwendet haben und wie viel Sie verwendet haben. Nüchternheit Müdigkeit kann einige Wochen bis ein paar Monate dauern. In schwerwiegenden Fällen nach dem akuten Entzug können die Symptome jedoch bis zu zwei Jahre dauern.

    Erfahren Sie mehr: Symptome des Alkoholentzugs
  • Was ist ein Nüchternheitstermin?

    Ein Nüchternheitsdatum ist das Datum, an dem Sie eine Substanz für den Beispiel nicht mehr verwenden, an dem Tag, an dem Sie mit Drogen trinken oder aufhören, aufzuhören.

  • Wie gratulieren Sie jemandem zu seiner Nüchternheit??

    Gratulieren jemanden zu seiner Nüchternheit, indem Sie Ihre Unterstützung ausdrücken. Sie könnten sagen: "Ich bin wirklich stolz auf dich" oder "Ich bin so froh, dass du dich erfolgreich hast."Vermeiden Sie es, Fragen zu stellen, die zu persönlich sind oder sich auf die negativen Aspekte ihres Substanzgebrauchs konzentrieren.

    Weitere Informationen: Kommunizieren Sie mit jemandem, der eine Sucht hat
  • Was als langfristige Nüchternheit angesehen wird?

    Langfristige Nüchternheit ist ein relativer Begriff-es bedeutet für verschiedene Menschen unterschiedliche Dinge. Aber viele Menschen betrachten langfristige Nüchternheit als Nüchternheit, die mindestens ein Jahr gedauert hat.