Flirtend Betrug?

Flirtend Betrug?

Wenn Sie für jede Zeit in einer Beziehung waren, mussten Sie wahrscheinlich das uralte Gespräch über das Flirten mit Ihrem Partner führen. Dies kann Sie und Ihr Partner einschließen, das das, was jeder von Ihnen definiert.

Dies ist etwas, was die Beziehungstherapeutin Anita Chlipala, LMFT und Gründerin von Relationals Reality 312 mit vielen Kunden durcharbeiten musste. Sie erklärt, dass alles darauf ankommt, dass Paare "emotionale oder sexuelle Intimität, die gegen das Vertrauen verstoßen, identifiziert (im Gegensatz zu einem Verhalten, das Sie einfach nicht mögen)."

Im Folgenden erklärt Chlipala, wie sie Paaren rät, über die Einrichtung klarer Grenzen in ihrer Beziehung zu sprechen.

Arten von Betrügen

Chlipala sagt, dass vier Arten von Betrügen in Beziehungen häufig sind.

  • Mikro-Sheting: Chlipala sagt, dass dies ein Begriff ist, den sie in den letzten Jahren gesehen hat, und es bezieht sich auf die kleinen Verhaltensweisen, die eine Person anfällig für Betrug lassen können. Zum Beispiel können kleine Flirts dazu führen, dass ein Partner immer mehr mit einer Person außerhalb der Beziehung teilt, bis sie eine emotionale Beziehung pflegen. Chlipala glaubt, dass es hilfreich ist, das kleinere problematische Verhalten in verschiedenen Beziehungen zu beleuchten.
  • Emotionales Betrug: In einer Studie, in der 1.379 Menschen befragt wurden, stellten die Forscher fest."Sie stellten auch fest, dass Männer und Frauen sehr unterschiedliche Vorstellungen davon hatten, was emotionale Betrug darstellte. ChliPala charakterisiert emotionales Betrug als gekennzeichnet durch emotionale Intimität und sexuelle Chemie, auf die nicht wirksam wurde, sondern das Ausmaß kann geheim gehalten werden.
  • Physische Betrug: Dies ist der Zeitpunkt, an dem ein Partner sexuelle Interaktionen mit einer anderen Person hat, aber keine emotionale oder persönliche Beziehung zu ihm hat.
  • Physisch-emotionaler Betrug: Dies beinhaltet einen Partner, der eine Beziehung zu einer anderen Person hat, die sowohl sexuell als auch emotional intim ist. Diese Art von Beziehung wird auch vor dem anderen Partner geheim gehalten.
5 gemeinsame Arten von Affärenbeziehungen

Wie Männer und Frauen das Flirten sehen

Dies klingt zwar nicht so, als wäre es für Männer und Frauen ein besonders polarisierendes Problem, aber es kann zu erheblichen Problemen in Beziehungen führen. Ein Grund dafür könnte die Tatsache sein, dass sich Männer und Frauen in Bezug auf emotionale und körperliche Untreue anders fühlen.

Eine Studie ergab, dass sich Männer nach sexueller Untreue schuldiger fühlen und Frauen nach emotionaler Untreue schuldiger sind. Trotzdem sagten sowohl Männer als auch Frauen, dass sie eine schwierigere Zeit haben würden, ihrem Partner für sexuelle Untreue zu vergeben.

Während sich Männer möglicherweise nicht so schuldig fühlen, emotionale Untreue.

In einem oft referenzierten Labor-Experiment von 1982 befragten Forscher 144 Studenten in 36 verschiedenen Sitzungen. Sie fanden heraus, dass Männer viel häufiger als Frauen als sexuell empfunden wurden. Es deutet auch darauf hin, dass Männer die Freundlichkeit bei Frauen viel häufiger als Verführung oder sexuelles Interesse empfinden.

Dies zeigt, wie wichtig es für Paare ist, über ihre Grenzen zu sprechen, da ein Partner möglicherweise nicht einmal erkennen, dass das, was sie tun, als Flirten wahrgenommen wird.

Wie Sie Ihre Gefühle ausdrücken können

So sprechen Sie mit Ihrem Partner über das Flirten

Es kann zwar schwierig sein, mit Ihrem Partner über das Flirten zu sprechen, aber es ist möglicherweise der beste Weg, Argumente zu vermeiden und eine gesunde Beziehung aufrechtzuerhalten. Chlipala skizzierte einige Dinge, die sie im Gespräch ansprechen sollten. Wenn Sie nicht über ein aktives Problem diskutieren, halten Sie sich an die Identifizierung von Bedenken und die Diskussion von Nicht-Verhandlungen.

Verstehe ihre Logik

Chlipala ist mehr als nur die Entscheidungen Ihres Partners zu verstehen und fordert Paare auf, zu verstehen, warum sein Partner flirten will, auch wenn Sie mit ihren Argumentation nicht einverstanden sind. "Die Menschen graben sich eher in den Fersen und weigert sich, Kompromisse einzugehen, wenn sie sich von ihrem Partner missverstanden fühlen", sagt Chlipala. Fragen Sie außerdem, ob es einige Notwendigkeit gibt, die sie befriedigen wollen.

Bedenken identifizieren

Identifizieren Sie die spezifischen Gründe, warum das Flirten Sie stört. Chlipala ermutigt ihre Patienten, die das Gefühl haben, dass ihre Partner flirten, sich diese Fragen zu stellen:

  • Macht es mich ängstlich, weil ich denke, mein Partner wird tatsächlich betrügen, oder ist es ein Respektproblem??
  • Nervt es mich einfach, weil es nicht etwas ist, das ich jemals tun würde?

Nachdem Sie diese Probleme identifiziert haben, können Sie Ihrem Partner beschreiben, wie Sie sich fühlen und warum. Dies hilft Ihnen beide besser zu verstehen, welche Lösungen verfügbar sind.

Diskutieren Sie Nicht-Negotablen

Chlipala ermutigt ihre Patienten, sich mit ihren nicht verhandelten Nicht-Negverhandlungen zu befassen. Anstatt Ihrem Partner zu sagen, er solle aufhören, ganz zu flirten.

Wie man Respekt in einer Beziehung aufbaut

Was tun, wenn Sie und Ihr Partner nicht überflirten

Da Studien gezeigt haben, dass Männer und Frauen so unterschiedliche Vorstellungen davon haben, was Flirten ausmacht, ist es verständlich, wenn sich Ihre Definition von der Definition Ihres Partners unterscheidet. Dies bedeutet nicht, dass Paare dieses Problem nicht überwinden können.

Anita Chlipala, LMFT

Sie sind sich möglicherweise nie auf gemeinsame Definitionen des Flirtens oder Betrugs einig. Wichtig ist, wie Sie beide über das Problem kommunizieren und was Sie beide tun möchten, um es überschaubar zu halten, damit es Ihre Beziehung nicht verbraucht.

- Anita Chlipala, LMFT

Die Einrichtung von Nicht-Negotiablen, wie oben erwähnt, ist eine Möglichkeit, um sicherzustellen, dass sich sowohl Sie als auch Ihr Partner bequem fühlen. Es ist auch wichtig zu berücksichtigen, ob Sie oder Ihr Partner ängstlich angeschlossen sind, was dazu führen kann. Wenn dies eine Möglichkeit ist, können Sie Hilfe beim Lernen suchen, um diese Verhaltensweisen mit einem psychiatrischen Fachmann anzuerkennen und anzugehen.

Am wichtigsten ist, dass Paare, die über ihre Definitionen des Flirtens nicht einverstanden sind, nicht auf Verachtung, Kritik und ständiges Nörgeln greifen. Dies kann dazu führen, dass eine Person geheim flirtet, was sie eher zum Betrügen zurückgreift.

Ein Wort von sehr Well

Obwohl es zunächst schädlich ist, kann das Flirten mit anderen außerhalb Ihrer Beziehung schwieriges Gebiet sein. Betrachten Sie im Zweifelsfall kulturelle und religiöse Faktoren mit Ihren Partnern (en) und kommunizieren Sie klar und mutig mit den Verhaltensweisen, die in Ihrer Beziehung mehr oder weniger akzeptabel sind. Definieren Sie, was Flirten ausmacht, Grenzen in Bezug darauf festlegen und Unterstützung bei einem Paarer oder psychiatrischen Fachmann suchen, falls und nach Bedarf zur Reparatur von Brüchen.