Maslows Hierarchie der Bedürfnisse

Maslows Hierarchie der Bedürfnisse

Abraham Maslows Hierarchie der Bedürfnisse ist eine der bekanntesten Motivationstheorien. Die Theorie von Maslow besagt, dass unsere Handlungen durch bestimmte physiologische und psychologische Bedürfnisse motiviert sind, die von grundlegend zu komplexer Fortschritte machen.

Maslows Hierarchie der Bedürfnisse Theorie

Abraham Maslow stellte das Konzept einer Hierarchie der Bedürfnisse in seinem Artikel von 1943 mit dem Titel "Eine Theorie der menschlichen Motivation" und in seinem nachfolgenden Buch "Motivation and Persönlichkeit zum ersten Mal ein."Diese Hierarchie legt nahe, dass Menschen motiviert sind, Grundbedürfnisse zu erfüllen, bevor sie zu anderen, fortgeschritteneren Bedürfnissen übergehen.

Während einige der vorhandenen Denkschulen als Psychoanalyse und Behaviorismus, die sich auf problematisches Verhalten konzentrierten.

Als Humanist glaubte Maslow, dass die Menschen den angeborenen Wunsch haben, sich selbst zu aktivieren, das heißt alles, was sie sein können. Um dieses ultimative Ziel zu erreichen, müssen jedoch eine Reihe von grundlegenden Bedürfnissen erfüllt werden. Dies beinhaltet die Notwendigkeit von Nahrung, Sicherheit, Liebe und Selbstwertgefühl.

Maslow glaubte, dass diese Bedürfnisse den Instinkten ähnlich sind und eine wichtige Rolle bei der Motivation des Verhaltens spielen. Es gibt fünf verschiedene Ebenen von Maslows Bedürfnishierarchie, beginnend auf der niedrigsten Ebene, die als physiologische Bedürfnisse bekannt ist.

1:43

Klicken Sie auf Spielen, um mehr über Maslows Pyramide zu erfahren

Dieses Video wurde von David Susman, PhD, medizinisch überprüft.

Physiologische Bedürfnisse

Zu den physiologischen Bedürfnissen gehören diejenigen, die für das Überleben von entscheidender Bedeutung sind. Einige Beispiele für physiologische Bedürfnisse sind:

  • Essen
  • Wasser
  • Atmung
  • Homöostase

Zusätzlich zu den grundlegenden Anforderungen an Ernährung, Luft- und Temperaturregulierung umfassen die physiologischen Bedürfnisse auch Schutz und Kleidung. Maslow hat auch sexuelle Reproduktion in diese Ebene der Hierarchie eingeschlossen, da sie für das Überleben und die Ausbreitung der Art wesentlich ist.

Sicherheits- und Sicherheitsbedürfnisse

Auf der zweiten Ebene von Maslows Hierarchie werden die Bedürfnisse etwas komplexer. Auf dieser Ebene werden die Bedürfnisse nach Sicherheit und Sicherheit primär.

Menschen wollen Kontrolle und Ordnung in ihrem Leben. Einige der grundlegenden Sicherheitsbedürfnisse sind:

  • Finanzielle Sicherheit
  • Gesundheit und Wellness
  • Sicherheit gegen Unfälle und Verletzungen

Einen Job finden, Krankenversicherungen und Gesundheitsversorgung abschließen, Geld zu einem Sparkonto beitragen und in eine sicherere Nachbarschaft umziehen, sind Beispiele für Maßnahmen, die durch Sicherheits- und Sicherheitsbedürfnisse motiviert sind.

Gemeinsam machen die Sicherheit und die physiologische Ebene von Maslows Hierarchie der Bedürfnisse das aus, was oft als "Grundbedürfnisse" bezeichnet wird."

Gesellschaftliche Bedürfnisse

Die sozialen Bedürfnisse in Maslows Hierarchie sind Liebe, Akzeptanz und Zugehörigkeit. Auf dieser Ebene treibt das Bedürfnis nach emotionalen Beziehungen das menschliche Verhalten vor. Einige der Dinge, die diesen Bedarf befriedigen, sind:

  • Freundschaften
  • Romantische Anhänge
  • Familienbeziehungen
  • Soziale Gruppen
  • Gemeindegruppen
  • Kirchen und religiöse Organisationen

Um Einsamkeit, Depression und Angst zu vermeiden, ist es für die Menschen wichtig, sich von anderen geliebt und akzeptiert zu fühlen. Persönliche Beziehungen zu Freunden, Familie und Liebhabern spielen eine wichtige Rolle, ebenso wie in Gruppen wie religiöse Gruppen, Sportteams, Buchclubs und andere Gruppenaktivitäten.

Wertschätzung braucht

Auf der vierten Ebene in Maslows Hierarchie ist die Notwendigkeit von Wertschätzung und Respekt. Sobald die Bedürfnisse auf den unteren drei Ebenen erfüllt waren, spielen die Bedürfnisse der Wertschätzung eine wichtigere Rolle bei der Motivation des Verhaltens.

Auf dieser Ebene wird es immer wichtiger, den Respekt und die Wertschätzung anderer zu gewinnen. Menschen müssen Dinge erledigen und dann ihre Bemühungen anerkennen lassen. Neben der Notwendigkeit von Erfolgsgefühlen und Prestige umfasst die Bedürfnisse der Wertschätzung auch Dinge wie Selbstwertgefühl und persönlicher Wert.

Die Menschen müssen spüren, dass sie von anderen geschätzt werden und das Gefühl haben, einen Beitrag zur Welt zu leisten. Teilnahme an beruflichen Aktivitäten, akademischen Errungenschaften, sportlicher oder Teambeteiligung und persönlichen Hobbys können eine Rolle bei der Erfüllung der Wertschätzungsbedürfnisse spielen.

Menschen, die in der Lage sind, die Bedürfnisse der Wertschätzung durch ein gutes Selbstwertgefühl zu befriedigen, und die Anerkennung anderer neigt dazu, sich in ihren Fähigkeiten sicher zu fühlen. Umgekehrt können diejenigen, denen das Selbstwertgefühl und der Respekt anderer fehlt, Minderwertigkeitsgefühle entwickeln.

Gemeinsam machen die Wertschätzung und das soziale Ebene die sogenannten "psychologischen Bedürfnisse" der Hierarchie aus.

Selbstverwirklichungsbedürfnisse

Auf dem Höhepunkt von Maslows Hierarchie befinden sich die Selbstverwirklichungsbedürfnisse. Menschen selbstverwirkende Menschen sind sich selbst bewusst, befassen sich mit persönlichem Wachstum, weniger mit den Meinungen anderer und interessiert daran, ihr Potenzial auszuschöpfen.

"Was ein Mann sein kann, muss er sein".

Maslow hat die Selbstverwirklichung gesagt: "Es kann lose als volle Verwendung und Ausbeutung von Talenten, Fähigkeiten, Potenzialen usw. beschrieben werden. Solche Menschen scheinen sich selbst zu erfüllen und das Beste zu tun, was sie tun können. Sie sind Menschen, die sich entwickelt haben oder sich entwickeln, zu deren volle Statur sie fähig sind."

Drücken Sie Play um Rat, um Ihre Träume zu erreichen

Moderiert von Chefredakteur und Therapeutin Amy Morin, LCSW, dieser Episode des Podcasts „Sehrwell Mind. Klicken Sie unten, um jetzt zu hören.

Folge jetzt: Apple Podcasts / Spotify / Google Podcasts

Fortschritte durch die Pyramide der Bedürfnisse

Joshua Seong / sehr Well

Maslows Bedürfnishierarchie wird oft als Pyramide dargestellt. Die niedrigsten Niveaus der Bedürfnisse der Pyramide bestehen aus den grundlegendsten Bedürfnissen, während die komplexesten Bedürfnisse an der Spitze stehen.

Sobald die Bedürfnisse auf niedrigerer Ebene erfüllt wurden, können die Menschen mit der nächsten Bedürfnisstufe übergehen. Wenn die Menschen die Pyramide voranschreiten, werden die Bedürfnisse immer psychologischer und sozialer.

An der Spitze der Pyramide haben das Bedürfnis nach persönlicher Wertschätzung und Erleichterungsgefühle Priorität. Wie Carl Rogers betonte Maslow die Bedeutung der Selbstverwirklichung, was ein Prozess des Wachstums und Entwickelns als Person ist, um individuelles Potenzial zu erhalten.

Verschiedene Arten von Bedürfnissen

Maslows Bedürfnishierarchie kann in zwei Arten von Bedürfnissen unterteilt werden: Mangelbedürfnisse und Wachstumsbedürfnisse.

  • Mangelbedarf: Physiologische, Sicherheit, soziale und schätzende Bedürfnisse sind Mangelbedürfnisse, die aufgrund von Entbehrungen entstehen. Es ist wichtig, diese Bedürfnisse auf niedrigerer Ebene zu befriedigen, um unangenehme Gefühle oder Konsequenzen zu vermeiden.
  • Wachstumsbedürfnisse: Maslow bezeichnete die Bedürfnisse an der Spitze des Pyramidenwachstumsbedarfs. Diese Bedürfnisse sind nicht aus einem Mangel an etwas zurückzuführen, sondern von dem Wunsch, als Person zu wachsen.

Während die Theorie im Allgemeinen als ziemlich starre Hierarchie dargestellt wird, stellte Maslow fest, dass die Reihenfolge, in der diese Bedürfnisse erfüllt werden.

Zum Beispiel bemerkte er, dass für einige Personen das Bedürfnis nach Selbstwertgefühl wichtiger ist als das Bedürfnis nach Liebe. Für andere kann das Bedürfnis nach kreativer Erfüllung auch die grundlegendsten Bedürfnisse ersetzen.

Wie man sich von einer Denkweise zu einer Fülle über eine Denkweise verlagert

Kritik an Maslows Theorie

Maslows Theorie ist sowohl in als auch außerhalb der Psychologie sehr beliebt geworden. Die Bereiche der Bildung und des Geschäfts wurden besonders von der Theorie beeinflusst. Aber Maslows Konzept war nicht ohne Kritik gewesen. Hauptuntersuchungen unter den lang gehaltenen Einwänden sind:

  • Bedürfnisse folgen einer Hierarchie nicht: Während einige Untersuchungen die Unterstützung von Maslows Theorien gezeigt haben, konnten die meisten Forschungen die Idee einer benötigten Hierarchie nicht belegen. Wahba und Bridwell (Forscher vom Baruch College) berichteten, dass es kaum Beweise für Maslows Rang dieser Bedürfnisse und noch weniger Beweise dafür gab, dass diese Bedürfnisse in einer hierarchischen Reihenfolge sind.
  • Die Theorie ist schwer zu testen: Andere Kritiker von Maslows Theorie stellen fest, dass seine Definition der Selbstverwirklichung wissenschaftlich schwer zu testen ist. Seine Forschung zur Selbstverwirklichung beruhte auch auf einer sehr begrenzten Stichprobe von Personen, einschließlich der von ihm kannten Menschen sowie Biografien berühmter Personen, die Maslow als selbstwirksam angesehen haben.

Einige der neueren Kritikpunkte deuten darauf hin, dass Maslow von den Glaubenssystemen der Blackfoot Nation inspiriert wurde, dies jedoch vernachlässigt hat, dies anzuerkennen. Maslow's studierte den nördlichen Blackfoot -Stamm als Anthropologe. Diese grundlegende Grundlage verschwand jedoch im Laufe der Zeit und ließ ihn die Konzepte, die er ursprünglich dort hatte, missbraucht.

Auswirkungen von Maslows Hierarchie

Unabhängig von diesen Kritiken stellte Maslows Hierarchie der Bedürfnisse einen Teil einer wichtigen Veränderung der Psychologie dar. Anstatt sich auf abnormales Verhalten und die Entwicklung zu konzentrieren, konzentrierte sich die humanistische Psychologie von Maslow auf die Entwicklung gesunder Individuen.

Es gab relativ wenig Forschung, die Maslows Theorie unterstützt, aber die Hierarchie der Bedürfnisse ist sowohl in als auch außerhalb der Psychologie bekannt und populär. Und in einer 2011 veröffentlichten Studie haben Forscher der University of Illinois diese Hierarchie auf die Probe gestellt.

Was sie entdeckten, ist, dass die Erfüllung der Bedürfnisse stark mit dem Glück korrelierte, haben Menschen aus Kulturen auf der ganzen Welt berichtet, dass Selbstverwirklichung und soziale Bedürfnisse auch dann wichtig waren, wenn viele der grundlegendsten Bedürfnisse unerfüllt waren.

Solche Ergebnisse legen nahe, dass diese Bedürfnisse zwar kraftvolle Motivatoren für menschliches Verhalten sein können, sie jedoch nicht unbedingt die hierarchische Form, die Maslow beschrieben hat.

Die erweiterte Hierarchie der Bedürfnisse

Im Jahr 1970 baute Maslow auf seiner ursprünglichen Hierarchie auf, drei zusätzliche Bedürfnisse an der Spitze seiner Pyramide für insgesamt acht aufzunehmen:

  • Kognitive Bedürfnisse. Dies dreht sich um Wissen. Menschen wollen im Allgemeinen Dinge über ihre Welt und ihre Orte darin lernen und wissen.
  • Ästhetische Bedürfnisse. Dies befasst sich mit der Wertschätzung von Schönheit und Form. Die Menschen können dieses Bedürfnis erfüllen, indem sie Musik, Kunst, Literatur und andere kreative Ausdrücke genießen oder schaffen.
  • Transzendenzbedürfnisse. Maslow glaubte, dass die Menschen auf der Suche nach Bedeutung über das physische Selbst hinausblicken werden. Anderen zu helfen, Spiritualität zu praktizieren und sich mit der Natur zu verbinden, sind einige Möglichkeiten, wie wir diesem Bedürfnis gerecht werden könnten.

Ein Wort von sehr Well

Ob Sie Maslows Hierarchie der Bedürfnisse akzeptieren oder nicht, seine Theorie beleuchtet die vielen Bedürfnisse, die wir als Menschen haben. Und selbst wenn wir diese Bedürfnisse nicht alle in derselben Reihenfolge stellen, kann es dazu beitragen, unsere Interaktionen fürsorglich und respektvoller zu gestalten, wenn wir mit anderen interagieren, wenn wir mit anderen interagieren, sie berücksichtigen, wenn wir mit anderen interagieren, sie berücksichtigen, wenn wir sie im Auge behalten.

Häufig gestellte Fragen

  • Warum ist Maslows Hierarchie von Bedürfnissen wichtig??

    Die Grundlage von Maslows Theorie ist, dass wir von unseren Bedürfnissen als Menschen motiviert sind. Wenn einige unserer wichtigsten Bedürfnisse nicht erfüllt sind, können wir unsere anderen Bedürfnisse möglicherweise nicht weiterentwickeln und erfüllen. Dies kann helfen, zu erklären, warum wir uns "festgefahren" oder unmotiviert fühlen können. Es ist möglich, dass unsere kritischsten Bedürfnisse nicht erfüllt werden, was uns daran hindert, die bestmögliche Version von uns selbst zu sein. Wenn Sie diese ändern.

  • Was steht an der Spitze von Maslows Hierarchie der Bedürfnisse?

    Die Selbstverwirklichung steht ganz oben auf Maslows Hierarchie der Bedürfnisse. Dieses Bedürfnis bezieht sich auf den Wunsch, unser volles Potenzial auszuschöpfen. Laut Maslow kann dieses Bedürfnis erst erfüllt werden, wenn alle anderen Bedürfnisse erfüllt sind. Daher kommt es nach physiologischen Bedürfnissen, Sicherheitsbedürfnissen, dem Bedürfnis nach Liebe und Zugehörigkeit und der Wertschätzung der Bedürfnisse.

  • Was sind einige der Schwächen von Maslows Theorie?

    Einige kritisieren Maslows Hierarchie der Bedürfnisse an der Grundlage, dass unsere Bedürfnisse nicht immer in einem Pyramidenformat existieren oder dass ein Bedarf wichtiger ist als ein anderer. Es besteht auch die Bedenken, dass seine Vorstellung von Selbstverwirklichung nicht getestet werden kann. Andere schlagen vor, dass Maslows Theorie schwach ist, weil sie auf Forschungen beruhte, die falsch untersucht wurden oder das zu untersuchende ursprüngliche Konzept verloren haben.

  • Wie viele Ebenen gibt es in Maslows Bedürfnispyramide?

    In Maslows Pyramide gibt es fünf Ebenen. Die beiden unteren Ebenen sind physiologische Bedürfnisse und Sicherheitsbedürfnisse, die zusammen die Grundbedürfnisse erfüllen. Als nächstes sind soziale und schätzende Bedürfnisse-auch als psychologische Bedürfnisse bezeichnet. Die Selbstverwirklichungsbedürfnisse liegen auf der obersten Ebene der Pyramide von Maslow. Jemand, der selbstwirksam ist, soll sein volles Potenzial sein.