Geist in den Medien, wie genau die Amnesia -Darstellung auf der Oberfläche von Apple TV+ist?

Geist in den Medien, wie genau die Amnesia -Darstellung auf der Oberfläche von Apple TV+ist?


Geist in den Medien
 ist eine laufende Serie, in der Themen für psychische Gesundheit und Psychologie in populären Filmen und Fernsehen diskutiert werden.

Spoiler Alarm! Dieser Artikel enthält wichtige Spoiler für die erste Staffel der Apple TV+ Series Surface.

Sophie (Gugu Mbatha-Raw), die Hauptfigur im Psychothriller von Apple TV+ Oberfläche, verfolgt ein extrem persönliches Geheimnis.

Nachdem Sophie aus einem Boot gefallen und eine schreckliche Verletzung erlitten hatte, die sie ohne Erinnerung an ihre Vergangenheit zurückließ, versucht sie herauszufinden, wer sie war und ob ihr Sturz wirklich ein Selbstmordversuch war wie ihr Ehemann James (Oliver Jackson-Cohen) und Therapeut Hannah (Marianne Jean-Baptiste) bestehen darauf.

Als die Serie beginnt, sind es ungefähr fünf Monate her, seit Sophies Unfall. Obwohl ihre Wunden geheilt sind, bleibt ihre Amnesie weiter. Sophies Wunsch, sich zu erinnern, wer sie war und warum sie sprang-oder vielleicht wurde von diesem Boot gedrängt, treiben die Geschichte von vor Oberfläche.

Aber wie genau ist die Darstellung der Amnesie durch die Show durch die Show? Und gibt es eine Legitimität in der Sorge, dass Sophie, wenn sie zu viel über ihre Vergangenheit erfährt, erneut versuchen könnte? Wir haben mit Experten gesprochen, um zu verstehen, was passieren würde, wenn Sophies Fall im wirklichen Leben passieren würde.

Was für eine Amnesie hat Sophie??

Es gab mehr als ein paar Filme und Fernsehsendungen von, von Die Bourne Identität Zu In Bezug auf Henry, basiert auf der Prämisse, dass ein Charakter nach einer Verletzung ihre früheren Erinnerungen vollständig verloren hat. Laut lizenzierter klinischer Psychologe Nicole Peniston bei Thriveworks in Edison würde dies als retrograde Amnesie oder den Verlust von autobiografischen oder persönlichen Memorien eingestuft, die vor Beginn der Amnesie gemacht wurden.

Obwohl die Art von Amnesia Sophies Leiden niemals in identifiziert wird in Oberfläche, Der klinische Bericht Sophie greift auf ihren Unfall in der ersten Folge der Show zu, sie habe eine mutmaßliche Hirnverletzung erlitten, und ihr Ehemann und ihre Therapeutin weisen darauf hin, dass sie ihren Gedächtnisverlust dieser Verletzung zuschreiben, was darauf hinweist, dass sie glaubt, dass sie eine retrograde Amnesie hat.

Peniston schlägt jedoch vor, dass Sophie stattdessen an dissoziativen oder psychogenen Amnesie leiden könnte, eine Art Amnesie, die als Reaktion auf emotionale Überlastung auftritt, nicht auf eine Verletzung.

Oberfläche gibt ständig Hinweise auf Sophies mysteriöse Vergangenheit, einschließlich der Tatsache, dass Sophie nicht der richtige Name der Figur ist und dass sie sehr gut darin war, Menschen zu bekommen, um das zu bekommen, was sie wollte. Daher stellt Peniston fest, dass Sophie, wenn Sophie in ein Schema verwickelt wurde, das zu erheblichem Stress oder Trauma führte, Sophies Gedächtnisverlust möglicherweise auf dissoziative Amnesie zurückzuführen ist.

Was ist dissoziative Fuge?

Ist die Darstellung von Amnesie realistisch von Surface?

Es ist zwar möglich, die Arten von Amnesie zu identifizieren, unter denen Sophie leiden kann, wenn Oberfläche wird als eine Darstellung eines Charakters mit retrograde Amnesie verstanden, es ist nicht besonders realistisch.

Neuropsychologe Laurence Miller, PhD, von Boca Raton, FL, merkt an, dass die Darstellung des Gedächtnisses nach einer Hirnverletzung durch die Show genau das Gegenteil von dem ist, was bei einer echten traumatischen Hirnverletzung passiert.In Wirklichkeit, sagt Miller, obwohl Sophie wahrscheinlich unter einer kurzen Zeit der retrograden Amnesie für Ereignisse leiden würde, die unmittelbar vor ihrer Verletzung stattfanden nach ihrer Verletzung.

Basierend darauf ist es sinnvoll, dass Sophie sich nicht an Ereignisse erinnert, bevor sie aus dem Boot fiel. Miller erklärt, dass sie, bevor sie im Langzeitgedächtnis gespeichert sind, konsolidiert werden müssen, ein Prozess, der einige Sekunden bis ungefähr 15 bis 20 Minuten dauert. Angenommen, der Konsolidierungsprozess wird aufgrund eines Unfalls wie Sophie gestört. In diesem Fall werden Erinnerungen nicht gespeichert, was zu einem Verlust der Erinnerungen an Ereignisse führt, die kurz vor der Verletzung stattfanden.

Laurence Miller, PhD

[Sophies resultierende Situation] würde eine so schwerwiegende Hirnverletzung erfordern, dass andere Aspekte der Gehirnfunktion beteiligt wären. Sie könnten nicht denken, Ihre Sprache würde unterbrochen, Sie könnten kaum laufen und funktionieren.

- Laurence Miller, PhD

Darüber hinaus sagt Miller, je länger die Zeit der Bewusstlosigkeit nach einer Hirnverletzung, desto weiter in den vergangenen Menschen können sich die Menschen nicht erinnern können. In Sophies Fall stellt die Show jedoch fest, dass sie sich erinnert, unmittelbar nach dem Sturz vom Boot und den Sanitätern, die sie retten.

Das deutet darauf hin, dass sie sehr lange nicht bewusstlos war, und daher hätte sie keine retrograde Amnesie, die besonders weit in ihrem Leben zurückgegangen ist. Während sie sich vielleicht nicht daran erinnert.

Miller stellt fest, dass die Störung des Gedächtniskonsolidierungsprozesses, der durch Sophies Hirnverletzung verursacht wird.

Wenn die Verletzung die Teile des Gehirns beeinträchtigt, die Erinnerungen konsolidieren, würde dies zu einer Unfähigkeit führen, Erinnerungen so zu formatieren, dass sie im Langzeitgedächtnis gespeichert werden können.

Infolgedessen würde Sophie nicht in der Lage sein, das Geheimnis ihrer Vergangenheit zu untersuchen, weil sie sich nicht an etwas erinnern kann, an das sie sich entdeckte.

Laut Miller würde sich Sophie jedoch wahrscheinlich von dieser Unfähigkeit erholen, zumindest bis zu einem gewissen Grad neue Erinnerungen zu machen, obwohl es je nach Schwere ihrer Verletzung einige Stunden bis einige Monate dauern könnte.

Hollywood vs. Wirklichkeit

Experten sind sich einig, dass die Darstellung des Gedächtnisverlusts durch die Oberfläche ziemlich ungenau ist. Im Falle einer traumatischen Hirnverletzung im wirklichen Leben könnte Sophie keine neuen Erinnerungen machen oder aufbewahren, was ihre Suche nach der Wahrheit nach ihrem Unfall behindert hätte.

Angesichts der in der Handlung und ihrer mutmaßlichen rückläufigen Amnesie angegebenen Ereignisse hätte Sophie in der Lage sein, sich an frühere Ereignisse und Elemente ihres Lebens zu erinnern.

Trotzdem ist es möglich, dass Sophies wahre Diagnose dissoziative Amnesie ist.

Sowohl Miller als auch Peniston stimmen zu, dass einer der unrealistischsten Teile von Oberfläche Ist die häufigen Läufe Sophie nimmt.

Laut der Show erlitt Sophie zusätzlich zu einer Hirnverletzung mehrere Frakturen und andere körperliche Verletzungen. Peniston weist darauf hin, dass es sehr unwahrscheinlich ist, dass Sophie körperlich in der Lage sein würde, tägliche Runs nur fünf Monate später zu machen. „Nach einer Kopfverletzung kann ein Gleichgewichtsproblem geben. Es kann motorische Planungsprobleme geben, z.”

In ähnlicher Weise erklärt Miller, dass zwar eine retrograde Amnesie, die die autobiografischen Erinnerungen von jemandem vollständig auslost. Sie könnten nicht denken, Ihre Sprache würde unterbrochen, Sie könnten kaum laufen und funktionieren.”

Da Sophies körperlich in der Lage ist, tägliche Läufe zu nehmen und außerhalb ihres Gedächtnisverlusts neurologisch beeinträchtigt, besteht die Beharrlichkeit der Show, dass Sophie alle ihre früheren Erinnerungen verloren hat, aber sonst erholt hat, völlig ungenau.

Aus neurologischer Standpunkt.

Das liegt daran Um es zu erklären, passiert es spontan. Und es wird normalerweise einer Person aufgrund schwerer Konflikte zugeschrieben, manchmal ein schweres Trauma.”

Folglich, obwohl Oberfläche hat nur auf einen schwerwiegenden Konflikt oder ein Trauma angedeutet, das Sophie möglicherweise erlitten hat, dissoziative Amnesie scheint realistisch besser auf ihre Erkrankung zu gelangen.

Ursachen des Gedächtnisverlusts

Wäre Sophie weiterhin selbstmörderisch, nachdem sie ihre Erinnerungen verloren hat?

Die Möglichkeit, dass Sophie Selbstmord versuchte-und dass sie es erneut versuchen wird Oberfläche, Und obwohl die Show schließlich die Wahrheit enthüllt, was Sophie wirklich tat, als sie aus dem Boot sprang, sind die Sorgen ihres Mannes und der Therapeuten über die Möglichkeit, dass sie ein zweites Mal versuchen könnte, Selbstmord zu versuchen, gut gegründet.

Laurence Miller, PhD

Der beste Prädiktor für zukünftiges Verhalten ist das Verhalten von früheren Verhaltensweisen. Wenn jemand vor der Verletzung zu Selbstmord tendierte, wird das im Allgemeinen bestehen bleiben.

- Laurence Miller, PhD

"Der beste Prädiktor für zukünftiges Verhalten ist das Verhalten des Vergangenes", bemerkt Miller. „Wenn jemand vor der Verletzung zu Selbstmord tendierte, wird das im Allgemeinen bestehen bleiben. Eine der Ironien ist [Selbstmordversuche]… kann die Person eine ziemlich schwere Hirnverletzung lassen. Jetzt hast du jemanden, der anfangs selbstmörderisch war, und jetzt sind sie beeinträchtigt.Das könnte die Depression von jemandem weiter erhöhen und die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass sie erneut versuchen würden, Selbstmord zu versuchen.

Peniston stimmt zu und bemerkt, dass Sophies Ehemann und Therapeut nicht unbedingt helfen, und schlägt vor, dass sie durch das Versuch, sie dazu zu bringen, ihr Leben jetzt anzunehmen und ihre Bedenken hinsichtlich ihres Gedächtnisverlusts zu entlassen.Peniston weist jedoch auch darauf hin, dass in der Geschichte der Show der Anstoß für Sophies anfängliches Selbstmordversuch und alle zukünftigen Versuche anders wären Basierend auf ihrer Trauer über ihre Amnesie.

Letzten Endes, Oberfläche hat mit seinem amnesia ansässigen Grundstück eine gewisse dramatische Lizenz genommen, die verhindert hat, dass es die Realitäten der Erkrankung beleuchtet. Wenn die Serie für die zweite Staffel erneuert wird, liefert sie vielleicht beide weitere Informationen darüber, wer Sophie wirklich vor ihrer Amnesie war, sowie eine realistischere Erklärung für ihren Gedächtnisverlust.

Geist in den Medien: Netflix ist der Sandman und die Wahrheit darüber, warum wir träumen