Die Menschen sind ruhig kündigen und es könnte großartig für die psychische Gesundheit sein

Die Menschen sind ruhig kündigen und es könnte großartig für die psychische Gesundheit sein

Die zentralen Thesen

  • Der Trend von "Quitting" hat in den letzten Wochen in Tiktok und Social Media in der Beliebtheit in der Popularität gestiegen.
  • Es geht nicht darum, einen Job zu beenden, aber weniger bei der Arbeit zu tun-vielleicht weigert sich, Überstunden zu arbeiten oder E-Mails außerhalb der Arbeitszeiten zu beantworten.
  • Ruhige Aufhören könnte eine Reaktion auf Burnout und Stress sein und eine Möglichkeit für Arbeiter, ihr Leben zurückzugewinnen.

Wenn Sie im vergangenen Monat oder so auf Tiktok waren, haben Sie vielleicht von "Quitting" gehört, was insbesondere von Gen Z und Millennial Professionals immer beliebter wird. Mit Millionen von Ansichten in allen Videos mit dem #Quietquitting Hashtag wird es in letzter Zeit immer beliebter ausgebrochen.

Trotz des Namens besteht jedoch nicht darin, einen Job zu beenden. Vielmehr lehnen die Menschen Übererlangung und endlose Hektikkultur ab und entscheiden sich dafür, Grenzen für sich selbst bei der Arbeit festzulegen. Das bedeutet, weniger zu tun oder einfach die Arbeit zu erledigen, die ihre Arbeitsplätze erfüllt und Grenzen mit ihren Arbeitgebern festlegt.

Maria Kordowicz, PhD

Individuen, die sich nicht mehr für die neoliberale „Hektik“ -Kultur abonnieren, die Materialismus und Gewinne über menschlichzentrierte Werte wie Mitgefühl und Selbstentwicklung setzt. 

- Maria Kordowicz, PhD

Maria Kordowicz, PhD, Associate Professor für Organisationsverhalten an der Universität von Nottingham und Direktor des Zentrums für interprofessionelle Bildung und Lernen, beschreibt es als „das Mindestmaß, das erforderlich ist, um in den eigenen Job zu gelangen, ohne es in andere Bereiche unseres Lebens eindringen zu lassen.”

„Es kann sein, dass Mitarbeiter, die ein besseres Gleichgewicht zwischen Arbeits und Leben finden möchten.

9 Möglichkeiten, mit Arbeitsstress umzugehen und Burnout zu vermeiden

Was für eine ruhige Kündigung beinhaltet

Paula Allen, weltweit führend und Senior Vizepräsident der Forschung und des totalen Wohlbefindens bei Lifeworks, skizziert Folgendes als Anzeichen einer ruhigen Beenden:

  • Nein zu Aufgaben außerhalb der traditionellen Stellenbeschreibung sagen
  • Nicht antworten auf E -Mails oder Slack -Nachrichten außerhalb der Arbeit
  • Die Arbeit pünktlich lassen
  • Weniger emotional investiert sein 
  • Kein Übererlagen mehr
  • Reduziertes Interesse daran, um alles zu gehen, um eine Beförderung im Unternehmen zu sichern

In gewisser Weise ähnelt es der Idee, zu regieren, eine Form von Industriemaßnahmen, bei denen Mitarbeiter, anstatt in den Streik zu treten, das Minimum erledigen-dies könnte bedeuten um dem Unternehmen zu helfen. 

Im Gegensatz zu Work-to-Ulle ist es jedoch eher eine individuelle Aktion, die Mitarbeiter möglicherweise eher von einer Gewerkschaft oder Gruppe organisiert haben, aber es wird definitiv zu einer Bewegung in den sozialen Medien wächst. 

Das Kündigen Ihres Jobs kann Wunder für Ihre psychische Gesundheit bewirken-es ist für Sie das Richtige für Sie?

Warum machen die Leute das??

Es gibt viele Gründe, warum die Leute stillen,. Ein großer Grund ist, einen Anschein eines Arbeits-/Lebensbilanzs zurückzugewinnen, erklärt Dr. Kordowicz, der auch vorschlägt, dass es sich um eine Art Bewältigungsstrategie handelt, die wir anwenden könnten, um „uns vor Überarbeiten und Burnout zu schützen.”

Es kann allzu einfach sein, sich in der Arbeit zu verwickeln, sofern es den Rest unseres Lebens beeinflusst und uns weniger Zeit gibt, sich zu entspannen, Selbstversorgung zu üben, Familie und Freunde zu sehen, Sport zu treiben-die Liste geht weiter. Und dann, wenn die Menschen nicht sehen, dass die Lohnsteigerungen im Einklang mit der Inflation im Einklang mit der Inflation, während CEOs aufgrund der Lebenshaltungskrise reicher werden, kann dies demoralisierend sein. Die psychische Gesundheit junger Erwachsener in den USA ist abnimmt, und eine ruhige Beendet ist eine Reaktion.

Die Leute machten sich möglicherweise nicht auf den Weg zur Stille, die direkt von der Off kündigen. „Für manche Menschen gibt es eine Verschiebung, die irgendwann in ihrer Arbeit auftritt“. „Sie haben vielleicht viel Anstrengungen in einen Job gesteckt, um die Arbeitsanforderungen zu erfüllen, aber einen wirklichen Mangel an Anerkennung erlebt haben. Dies hat sie möglicherweise dazu geführt, dass sie sich demotiviert fühlen und geistig prüfen, und so verwandelt sich das Verhalten in eine ruhige Beendigung."

In einem praktischen Sinne haben es in den letzten paar Jahren es vielleicht leichter gemacht, zu beenden. Seit der Covid-19-Pandemie arbeitet mehr Menschen aus zu Hause, wenn der Chef nicht da im Raum ist, vielleicht wird die ruhige Kündigung einfacher, oder die Leute werden mutiger.

"Die frühe Pandemie verstärkte das Gefühl, dass zusätzliche Stunden benötigt werden", sagt Allen. „Aus Angst oder Anforderung oder sogar Langeweile arbeiteten viele Menschen fast ständig und spüren nun den Einfluss. Diese Situation war extrem, und wenn wir ein Extrem trafen, schwingt das Pendel letztendlich stark in die andere Richtung. Als solches kann die Reaktion auf Gefühle von Überlastung, Burnout und Stress mit den harten Grenzen des ruhigen Aufhörens eingehalten werden.”

Wie man Burnout -Symptome erkennt

Die Auswirkungen auf Arbeitgeber und Arbeitnehmer

„In der ruhigen Aufhören geht es um bewusste Anstrengungen, um unser Wohlbefinden in der Art und Weise aufrechtzuerhalten, wie wir arbeiten, und dass wir in Übereinstimmung mit unseren Entwicklungsbedürfnissen stärker begrenzt werden können, anstatt Burnout durch Arbeiten zu riskieren, indem sie lange Stunden arbeiten oder uns einfach durch unsere Arbeit definieren“, sagt Dr. Dr. Kordowicz. „Ich sehe Menschen, die Zeit schützen, um sich wieder mit der Natur zu verbinden, zu reisen und Zeit miteinander zu verbringen, um ihre psychologische und spirituelle Gesundheit aufrechtzuerhalten.”

Wenn Menschen sich nicht überarbeiten, haben sie mehr Zeit für alles andere -sei es mehr Zeit mit ihren Familien, sich um ihren Körper und Verstand kümmert oder einfach an ihren Lieblingsaktivitäten teilnimmt.

Elena Touroni, PhD

Wir müssen uns immer bemühen, eine gute Arbeits-/Lebens Balance zu finden - sicherzustellen.

- Elena Touroni, PhD

Unternehmen und Arbeitsplätze müssen sich auch an Gen Z anpassen, um die Belegschaft zu betreten, auf eine Weise, die sowohl Vor- als auch Nachteile für Unternehmen hat.

Während Gen Z im Durchschnitt stärker ausgebildet ist als jede frühere Generation, haben sie die am wenigsten gearbeitet, als sie jünger waren, und sind durch eine globale Finanzkrise, politische Turbulenzen und eine weltweite Pandemie aufgewachsen-es ist keine Überraschung, Sie könnten weniger begeistert sein, regelmäßig alles zu erreichen. 

„Die Pandemie hat weltweit einen großen Einfluss darauf, wie wir über unsere Verbindung zu Gemeinschaften denken, unsere Rolle in der Welt und was uns die Bedeutung ausmacht“, erklärt Dr. Dr. Kordowicz. „Wir leben auch in unsicheren soziopolitischen und ökologischen Kontexten und führen uns dazu, unsere Beziehung zu unserem persönlichen und beruflichen Leben zu überdenken und ein größeres Gleichgewicht für unsere körperliche und psychische Gesundheit zu suchen.”

Während frühere Generationen oft zu der Annahme gebracht wurden, dass mit harter Arbeit und Engagement etwas möglich war, haben jüngere Erwachsene oft nicht den gleichen Glauben oder den gleichen Glauben, den das System für sie wirkt. 

Die Bedeutung der Festlegung von Grenzen für die psychische Gesundheit

Die Zukunft der Arbeit

Also, was ist die Zukunft?? DR. Kordowicz vergleicht die ruhige Kündigung mit den „langsamen“ und 'Degrowth' -Bewegungen, die die Verlangsamung oder Umkehrung des Wirtschaftswachstums fördern. „Nicht mehr Personen, die sich der neoliberalen Kultur der„ Hektik “abonnieren, die Materialismus und Gewinne über menschlichzentrierte Werte wie Mitgefühl und Selbstentwicklung setzt. 

„Ich würde hoffen, dass es uns dazu führt, organisatorische Lösungen für Burnout und Ausbeutung von Mitarbeitern zu suchen (zum Beispiel, angemessene Arbeitsbelastung und die Inkrafttreten von Arbeitnehmer-zentrierten Wohlbefindensrichtlinien) und gesellschaftliche (z. B. soziale Sicherheit und viertägige Arbeitswoche).”

Allen schlägt vor, dass der Arbeitgeber ein Gespräch mit seinem Arbeitnehmer führen sollte, wenn er Änderungen bemerkt, und klar machen, dass sie bereit sind, sie zu unterstützen: „Das erste ist, wie Sie helfen können. Dies kann bedeuten, dass die Arbeitsanforderungen für einen bestimmten Zeitraum reorganisiert werden, oder es kann zu einer positiven Problemlösung führen, wie die Arbeit laufend erledigt wird.”

Es ist nichts Falsches daran, hart in Ihrem Job zu arbeiten, insbesondere wenn Sie auf diese Traumrolle oder -förderung hinarbeiten, und für viele Menschen vermittelt ihre Karriere ihnen einen wirklichen Sinn für Zweck. Wie Allen sagt: „Menschen müssen ein Gefühl der Leistung haben, und das Gefühl der Leistung unterstützt geistiges Wohlbefinden.”

„Wir müssen uns immer bemühen, eine gute Arbeits-/Lebensausgleichsbildung zu finden, sicher, dass unser Job nicht alle unsere Wachzeit dominiert, neben dem immer noch präsent und an unserer Arbeit interessiert“, sagt Dr. Dr. Touroni. „Die ruhige Beurteilung klingt wie eine Überkorrektur dazu. Es gibt eine Möglichkeit, sich immer noch mit Ihrer Arbeit beschäftigen zu lassen und gleichzeitig klare Grenzen zu haben.”

Unabhängig davon. Um es klar auszudrücken, muss sich etwas ändern. 

Pressespiel für Therapeuten-zugelassene mentale Kraftspitzen

Moderiert von Chefredakteur und Therapeutin Amy Morin, LCSW, dieser Episode des Podcasts „Fast & Furious“, Jordan Brewster, teilt die von Therapeuten anerkannte Strategien wie das Erstellen einer Work-Life-Balance, die zu Ihren Bedürfnissen entspricht und entspricht und entspricht. Auswählen der Wellness -Tipps, die tatsächlich für Sie funktionieren. Klicken Sie unten, um jetzt zu hören.

Folge jetzt: Apple Podcasts / Spotify / Google Podcasts / Amazon Music

Was bedeutet dies für Sie

Die Arbeit kann stressig sein, und es ist keine Überraschung, dass einige Leute entscheiden, dass ruhige Aufhören der richtige Weg ist. Es ist nichts Falsches daran, hart zu arbeiten und in Ihrem Job darüber hinauszugehen, wenn Sie auf bestimmte Ziele hinarbeiten - aber es ist wichtig, sich auch Zeit für sich selbst zu nehmen. Auch wenn Sie Ihren Job genießen, sollten Sie andere Aspekte Ihres Lebens und Ihres Wohlbefindens nicht vernachlässigen.

Hohe Inflationsraten wirken sich fast jeden Aspekt unseres Lebens aus, einschließlich der psychischen Gesundheit