Eine wiederholte Exposition gegenüber Hurrikanen kann sich nachteilig auf die psychische Gesundheit auswirken

Eine wiederholte Exposition gegenüber Hurrikanen kann sich nachteilig auf die psychische Gesundheit auswirken

Schlüssel zum Mitnehmen

  • Forscher haben festgestellt, dass eine wiederholte Exposition gegenüber Hurrikanen die psychische Gesundheit negativ beeinflussen kann.
  • PTBS, Depressionen und Angstzustände wurden alle mit der wiederholten Exposition gegenüber Hurrikanen in Florida nach dem Hurrikan Irma und dem Hurrikan Michael in Verbindung gebracht.
  • Dies kann mit steigenden Angstzuständen um den Klimawandel verbunden sein, was die Hurrikane stärker machen könnte.

Laut einer kürzlich durchgeführten Studie kann die wiederholte Exposition gegenüber Hurrikanen negative Auswirkungen auf die psychische Gesundheit haben. Dies scheint nicht nur für die direkte Exposition gegenüber Hurrikanen der Fall zu sein, sondern auch für indirekte und medienbasierte Exposition, beispielsweise ein Freund, der wegen eines Hurrikans verletzt wird oder viel über Hurrikane in den Nachrichten hört. 

Forscher, die an der Studie unter der Leitung der University of California arbeiten, fanden heraus, dass eine wiederholte Exposition gegenüber der Gefahr von Hurrikanen mit Symptomen von posttraumatischen Stress, Depression, Angst, Angst und Sorge in Verbindung gebracht wird. Sie untersuchten die Einwohner von Florida, bevor der Hurrikan Irma im September 2017, einen Monat später im Oktober, und dann erneut nach dem Hurrikan Michael im Oktober 2018 getroffen wurde.

Hurrikane und psychische Gesundheit

Not oder Sorge ist nach einem Ereignis wie einem Hurrikan zu erwarten, insbesondere wenn es zwei katastrophale Hurrikane in ziemlich schneller Folge gibt, wie Irma und Michael.

Es ist jedoch normalerweise zu erwarten.

Dana Rose Garfin, PhD, Erstautorin des Berichts und der UCI-stellvertretende zusätzliche Professor für Krankenpflege und öffentliche Gesundheit, erklärte in einer Pressemitteilung: „Als klimafedizinische katastrophale Hurrikane und andere Naturkatastrophen wie Waldbrände und Hitzewellen eskalieren diese natürliche Heilung Der Prozess kann durch wiederholte Bedrohungsbekämpfung gestört werden.”

Die Forscher fanden heraus, dass sich mit wiederholten Exposition die psychischen Symptome wahrscheinlich aufbauen und ernster wurden. Dies ist etwas, das Garfin vorschlug, möglicherweise eine körperliche Gesundheitskrise zu veranlassen.

Elena Touroni, PhD

Wenn jemand an PTBS-Symptomen zu leiden beginnt.

- Elena Touroni, PhD

Die Teilnehmer haben Umfragen online durchgeführt und Fragen zu ihren früheren Erfahrungen mit Hurrikanen beantwortet, wobei die direkte Exposition als verlorenes Eigentum, Verlust eines Haustieres oder verletzt wurde und indirekte Exposition als Kenntnis von jemandem, der verletzt oder getötet wurde, definiert wurde.

Sie wurden auch nach ihrer Auseinandersetzung mit den Hurrikan-bezogenen Medien über Fernsehen, Radio, Print oder Online-Nachrichten oder soziale Medien gefragt.

Die Nachrichten können oft negativ sein, unabhängig davon. Dies kann unsere geistige Gesundheit beeinflussen.

Eine Studie von Anfang dieses Jahres ergab beispielsweise, dass die Exposition der täglichen Nachrichten während der Covid-19-Pandemie mit höheren Sorge und Hoffnungsgefühlen verbunden war. Es liegt auf der Hand, dass das Anhören über Hurrikane und andere Naturkatastrophen oft einen ähnlichen Effekt haben würde.

Diese Studie war die erste Längsschnittstudie, die die Teilnehmer vor und nach den Hurrikanen der Kategorie 5 bewertete. Während weitere Studien dieser Art von Vorteil wären, waren die Ergebnisse ähnlich denen aus Studien, die nach dem Hurrikan Katrina im Jahr 2005 durchgeführt wurden.

„Jeder traumatische Ereignis, der als Hurrikan-wahrscheinlich auf die psychische Gesundheit einer Person auswirkt, je nachdem, wie sicher oder unsicher sie während der Erfahrung empfunden haben. Wenn jemand an PTBS-Symptomen zu leiden beginnt, kann sich dies auf den Rest ihres geistigen Wohlbefindens mit zu verursachenden Schwierigkeiten mit Angstzuständen und Depressionen auswirken “, sagt Elena Touroni, PhD, ein Beraterpsychologe und Gründer des Chelsea Psychology Clinic.

Wie man mit Naturkatastrophen umgeht

Ansteiger Klimawandel Angstzustände

Auch aufgrund der wiederholten Exposition gegenüber Hurrikanen kann die globale Belastung erhöht werden und sich Sorgen um zukünftige Ereignisse machen.

Der Klimawandel hat einen wirklichen Einfluss auf die psychische Gesundheit vieler, und es gibt Hinweise darauf, dass er auch Hurrikane stärker und gefährlicher macht.

Eine andere im letzten Jahr veröffentlichte Studie legte darauf hin, dass der Klimawandel auch die Reichweite von Hurrikanen und Zyklonen erweitern wird, was bedeutet, dass Hurrikane Gebiete bis nach New York und Peking betreffen könnten.

Elisabeth Netherton, MD

Die Menschen erleben eine Vielzahl von schrecklichen Folgen dieser [Naturkatastrophen] -verlusten ihrer Häuser und Besitztümer, Bedrohungen für das Leben und die Sicherheit von uns und unserer Angehörigen.

- Elisabeth Netherton, MD

Dies mag erklären, warum Menschen ängstlicher werden, anstatt sich nur an wiederholte Exposition gegenüber Hurrikanen zu gewöhnen.

Es ist eines von vielen Dingen, die sich auf unsere psychische Gesundheit auswirken können, und es besteht die Angst, dass es in naher Zukunft auch nach einem Hurrikan gekommen und gegangen ist, könnte es einen anderen geben.

Oder selbst wenn es uns nicht direkt beeinflussen wird, haben wir möglicherweise Verwandte in einem für Hurrikane anfällig.

Elisabeth Netherton, MD, ein Psychiater und regionaler medizinischer Direktor für MindPath Health, erklärt: „Der Klimawandel trägt zu einer erhöhten Häufigkeit einer Vielzahl von Naturkatastrophen bei-wir sehen uns diese auf die Nachrichten oder beeinflussen unsere eigenen Häuser und Gemeinden aus. Die Menschen erleben eine Vielzahl von schrecklichen Folgen dieser Ereignisse, die sich von ihren Häusern und Besitztümern verletzen, und die Sicherheit von uns und unserer Lieben.”

„Es ist wichtig zu beachten, dass Frauen, da sie ein viel höheres Risiko haben, Depressionen, Angstzustände und PTBS über ihre Lebensdauer zu entwickeln. Im Durchschnitt machen Frauen weniger als Männer und tragen statistisch niedrigerer Haushaltsreich.”

Warum Naturkatastrophenwiederherstellung langfristige Unterstützung für psychische Gesundheit beinhalten muss

Was du tun kannst

Naturkatastrophen und extreme Wetterbedingungen wie Hurrikane werden immer existieren-wir können sie nicht vollständig vermeiden. Aber es gibt Dinge, die Menschen tun können, falls sie ihre geistige Gesundheit oder die eines Freundes oder Verwandten empfinden, von ihnen betroffen wurde.

„Wenn die Menschen bemerken, dass ihre psychische Gesundheit von Hurrikanen betroffen ist, ist es für wichtig, dass sie durch psychische Gesundheit behandelt werden, wie z. B. Therapie und zusätzliche Quellen der Gemeinschaftsunterstützung. Studien von Familien nach früheren Naturkatastrophen unterstützen die Bedeutung der Unterstützung der Gemeinschaft in Bezug auf diese Formen von Trauma “, sagt Netherton.

Natürlich kann es ratsam sein, vor der Veranstaltung Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, wenn Sie wissen, dass ein Hurrikan kommt.

Nathan Foy, Gründer des Worldwide Cyclone Tracking Project Force Thirteen, empfiehlt in erster Linie, „auf offizielle Sicherheitsberatung und Vorsichtsmaßnahmen zu hören, da die Prognosegemeinschaft zunehmend belastet wird, um mit sehr beliebten Kommentatoren zu konkurrieren, die die Situation überschreiten und unnötig verursachen Angst.”

Wir können Hurrikane nicht aufhalten, aber wir uns vorher auf sie vorbereiten und danach nach Hilfe suchen, wenn Sie der Meinung sind, dass Sie es brauchen, kann es Ihrem geistigen Wohlbefinden helfen.

Was bedeutet dies für Sie

Hurrikane und andere Katastrophen können schwierig sein, unabhängig von Ihrer Nähe zum Ereignis, und dies kann sich in einer Reihe von psychischen Erkrankungen manifestieren.

Während sicherer getan werden muss, um die psychische Gesundheit nach den Hurrikanen zu unterstützen, gibt es da draußen Unterstützung. In der Zwischenzeit können Sie im Voraus Vorbereitungen treffen. Wenn Sie sich über den Klimawandel besorgen, können Sie die Kontrolle zurücknehmen, indem Sie in Ihrem täglichen Leben umweltfreundliche Entscheidungen treffen.

Extreme Hitze, die mit einer Erhöhung der Notaufnahmen für die psychische Gesundheit verbunden ist