Zeichen des emotionalen Missbrauchs von Eltern

Zeichen des emotionalen Missbrauchs von Eltern

Emotionaler Missbrauch, auch als psychologischer Missbrauch bekannt, ist ein Verhaltensmuster, das von einem Elternteil verewigt wird, das ein Kind dazu veranlasst. Es kann Ablehnung, ständige Kritik, Bedrohungen oder emotionale Vernachlässigung umfassen.

Laut den Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) sind Kindesmissbrauch und Vernachlässigung in den USA völlig zu häufig, wobei 1 von 7 Kindern ein Opfer ist. Während jedes Kind ein Opfer emotionaler Missbrauch sein kann, stellt die CDC fest, dass Kinder, die in Armut leben.

Während emotionaler Missbrauch keine Kratzer oder Blutergüsse hinterlässt, kann er schwere emotionale Narben hinterlassen und für ein Kind genauso schädlich sein wie körperlicher oder sexueller Missbrauch. Da es jedoch keine physischen Marken hinterlässt, kann es schwieriger sein, zu erkennen und schwieriger zu beweisen, sodass Menschen und Strafverfolgungsbehörden weniger wahrscheinlich eingreifen und dem Kind helfen können.

Es ist jedoch wichtig zu beachten.

In diesem Artikel werden die Typen, Zeichen und Auswirkungen von emotionalen Missbrauch durch Eltern erörtert.

Wenn Sie Opfer eines Kindesmissbrauchs sind oder jemanden kennen, der sein könnte, rufen Sie die Kinderhilfszeit für Kindermissbrauch an oder schreiben Sie eine SMS an 1-800-422-4453 mit einem professionellen Krisenberater sprechen.

Weitere Ressourcen für psychische Gesundheit finden Sie in unserer nationalen Helpline -Datenbank.

Arten von emotionalem Missbrauch durch Eltern

Dies sind einige der Arten von emotionalen Missbrauch, die Kinder von ihren Eltern erleben können:

  • Ständig das Kind kritisieren
  • Das Kind für Erwachsenenprobleme verantwortlich machen
  • Das Kind wiederholt ablehnen
  • Die Gefühle des Kindes abweisen
  • Absichtlich emotionalen Schmerz verursachen
  • Das Kind verspotten oder es verspotten
  • Demütigend oder öffentlich das Kind beschämen
  • Mit dem Kind sprechen
  • Rufen Sie die Kindernamen an
  • Oft wütend auf das Kind
  • Schreien oder an das Kind schwören
  • Droht, das Kind zu verlassen
  • Droht, dem Kind oder seinen Familienmitgliedern, Freunden oder Haustieren Schaden zuzufügen
  • Einschüchternd oder erschreckt das Kind
  • Das Kind zwingen oder manipulieren
  • Gaslicht des Kindes
  • Häufig belästigen oder pflücken das Kind
  • Ignorieren Sie das Kind oder verwenden Sie Stille, um ihr Verhalten zu kontrollieren
  • Liebe, Unterstützung und Führung zurückhalten
  • Vernachlässigung, sich um das Kind und seine Bedürfnisse zu kümmern
  • Erlaubt dem Kind, häusliche Gewalt und Missbrauch zu beobachten

Emotionaler Missbrauch kann persönlich oder online durch Textnachrichten, E -Mails, soziale Medien und andere digitale Apps oder Plattformen verewigt werden.

Zeichen des emotionalen Missbrauchs

Dies sind einige häufige Anzeichen dafür, dass ein Kind möglicherweise Missbrauch erlebt:

  • Plötzliche Verhaltensänderungen oder akademische Leistung
  • Wachsames Auftreten, als ob etwas Schlimmes wartet
  • Nervosität um bestimmte Menschen
  • Eine Tendenz, nicht mit bestimmten Menschen zusammen zu sein
  • Zurückgezogen oder reagieren
  • Übermäßig passives oder konformes Verhalten
  • Frühe Ankunft und verspätete Abreise von der Schule oder anderen Aktivitäten
  • Zurückhaltung, nach Hause zu gehen
  • Mangel an Aufsicht für Erwachsene
  • Emotionale Belastung oder Aufregung
  • Aggression oder Wut

Dies sind einige der Zeichen emotional missbräuchlicher Eltern:

  • Selten das Kind berühren oder Zuneigung zeigen
  • Und sagen, dass es das Kind nicht mag
  • Beschreibung des Kindes als Belastung
  • Wenig Sorge um das Kind zeigen und die Hilfe anderer verweigern
  • Anspruchsvolle akademische Ergebnisse und sportliche Leistungen, die das Kind nicht erreichen kann
  • Das Kind vor ihren Freunden, Lehrern oder Nachbarn beschimpft
  • Zu leugnen, dass es Probleme zu Hause oder in der Schule gibt
  • Erzählen Sie den Lehrern und anderen Betreuern, dass sie das Kind hart disziplinieren sollen, wenn es sich schlecht benimmt
Giftige Mutter: Definition, Zeichen und wie man damit umgeht

Auswirkungen des emotionalen Missbrauchs durch Eltern

Emotionaler Missbrauch kann ein Kind laut einer Studie aus dem Jahr 2014 unerwünscht, ungeliebt, wertlos und fehlerhaft fühlen.

Kinder, die mit missbräuchlichen Eltern aufwachsen, können den Missbrauch möglicherweise nicht erkennen, da das alles ist, was sie wissen. Sie können sich für die Handlungen ihrer Eltern verantwortlich machen und aufwachsen und glauben, dass sie der Liebe oder des Respekts nicht würdig sind.

Emotionaler Missbrauch kann für Kinder zutiefst schädlich sein und lebenslange Konsequenzen haben, die nach dem Missbrauch bestehen bleiben. Dies sind einige der negativen Auswirkungen, die ein Kind aufgrund von emotionalem Missbrauch erleben kann:

  • Kognitive Schwierigkeiten, wie Schwierigkeiten, Aufmerksamkeit zu schenken, zu lernen und sich zu erinnern
  • Akademische Themen, wie geringere Schulbesucher, schlechte akademische Leistung und Disziplinarprobleme
  • Psychische Erkrankungen, wie Depressionen, Angstzustände, posttraumatische Belastungsstörungen (PTBS) und geringes Selbstwertgefühl
  • Emotionale Schwierigkeiten, einschließlich Schwierigkeiten bei der Interpretation, Kommunikation, Verarbeitung und Regulierung von Emotionen
  • Substanzgebrauch, wie Alkohol, Nikotin oder Drogen in jungen Jahren
  • Verhaltensprobleme, wie das Handeln, das Verhalten bizarr oder bemühen sich, anderen zu gefallen
  • Gewichts- und Appetitänderungen, Dies könnte zu Essstörungen, Ernährungsmangel und Unterernährung führen
  • Schlafprobleme, wie Schlaflosigkeit oder Albträume
  • Physische Schmerzen und Schmerzen, Das hat keine andere erkennbare Ursache und scheint bei der Behandlung nicht besser zu werden
  • Karrierefragen, Aufgrund eines niedrigeren Bildungsrückgangs, begrenzten Beschäftigungsmöglichkeiten und einem erhöhten Kriminalitätsrisiko
  • Beziehungsprobleme, Aufgrund der modellierten Dynamik, die meist modelliert wird

Kinder, die emotional missbraucht wurden. Daher können sie in Zukunft Opfer oder Missbrauchstäter werden. Dies ist als der generationsübergreifende Zyklus von Gewalt bekannt.

Wie emotionaler Missbrauch in der Kindheit das Gehirn verändert

Ein Wort von sehr Well

Emotionaler Missbrauch kann für Kinder schwierig und traumatisch sein, wodurch tiefe emotionale Wunden und schwere negative Folgen zurückgelassen werden. Daher ist es wichtig, die Anzeichen zu erkennen und Hilfe für Kinder zu erhalten, die möglicherweise gefährdet sind.

Wie man aus dem Trauma heilt