Hauterkrankungen wie Ekzeme und Psoriasis fordern die psychische Gesundheit in Anspruch

Hauterkrankungen wie Ekzeme und Psoriasis fordern die psychische Gesundheit in Anspruch

Die zentralen Thesen

  • Millionen von Amerikanern befassen sich mit chronischen Hauterkrankungen wie Psoriasis und Ekzemen.
  • Während die körperlichen Symptome klar sind, können die psychischen Auswirkungen weniger offensichtlich sein.
  • Forschung verbindet Psoriasis und Ekzeme mit Angstzuständen und Depressionen, aber unterstützt Gruppen, positiv.


Es ist Sommerzeit und ein historisch heißer, was bedeutet, dass Menschen eher geneigt sind, Haut zu zeigen. Aber für diejenigen, die von Psoriasis und Ekzem-Haut-Erkrankungen betroffen sind, die juckende, schmerzhafte Hautausschläge verursachen können, ist dies möglicherweise nicht der Fall.

32 Millionen Amerikaner befassen sich mit einer Form von Ekzemen und 7.5 Millionen haben Psoriasis. Während diese Erkrankungen mit offensichtlichen körperlichen Symptomen ausgestattet sind, kann der mentale Einfluss des Umgangs mit einer chronischen Hauterkrankung genauso schwerwiegend sein. Da der August der nationale Psoriasis Awareness Month ist, ist es wichtig zu verstehen, wie sich die Hauterkrankungen auf unsere geistige Gesundheit auswirken können.

Links zu Depressionen und Angstzuständen

Untersuchungen haben gezeigt, dass Stress und geistiger Kampf erheblich mit Hautproblemen verbunden sind.

Eine Studie, die in 13 europäischen Ländern durchgeführt wurde, bewertete die Belastung durch Hautkrankheiten und ergab, dass sowohl Psoriasis-.

Psoriasis ist auch mit anderen schwierigen Emotionen verbunden. Eine Studie ergab, dass ein erhöhtes Ärgerniveau und ein verringertes Selbstwertgefühl bei Personen mit Psoriasis bemerkenswert sind.

Wie die Forschung zeigt, ist die Beziehung zwischen Hauterkrankungen und negativen Emotionen zyklisch, da Belastungen Flareups bei Hauterkrankungen auslösen können, was dann weitere Not anziehen kann.

Lauren lebt mit Ekzemen

Eine hässliche Hautstörung zu haben ist peinlich, in der Öffentlichkeit zu sein, insbesondere um Menschen, die Sie nicht kennen. Sie fühlen sich unwohl, als würden die Leute Sie beurteilen.

- Lauren lebt mit Ekzemen

Es gibt auch einen neuroimmunologischen Zusammenhang zwischen Psoriasis und Depression durch Immunsystemmechanismen und Melatonin. Während diese biologische Verbindung klar ist, haben einige der Beziehungen zwischen beiden mehr mit Selbstwahrnehmung zu tun.

Für Amerikaner mit negativem Körperbild kann der falsche Kommentar es noch schlimmer machen

Psychologische Auswirkungen

Während Liia Ramachandra, PharmD, anerkennt, dass es einen physiologischen Zusammenhang zwischen Hauterkrankungen und Depressionen oder Angstzuständen gibt, stellt sie auch eine psychologische Verbindung fest. Nachdem sie sich viele Jahre lang mit Psoriasis gelebt hat, versteht sie die mentale Wirkung aus erster Hand.

"Jedes Mal, wenn ich mich im Spiegel betrachtete, würde ich mich traurig sehen, die Flecken zu sehen, und egal was ich tat, sie starrten mich immer ins Gesicht", sagt Ramachandra. "Ich würde die Sache noch schlimmer machen, indem ich nicht mag, was ich im Spiegel sehen würde und mich dafür sogar hassen würde."

Lauren, der sich mit Ekzemausbrüchen befasst, sagt, weil der physische Schmerz der Erkrankung Sie davon abhalten kann, Dinge zu tun, die Sie lieben, Gefühle der Hoffnungslosigkeit und Wertlosigkeit können sich auch kriechen können.

"Es kann dazu führen, dass Sie auf Menschen um Sie herum eifersüchtig sind", sagt Lauren. "Eine hässliche Hautstörung zu haben ist peinlich, in der Öffentlichkeit zu sein, insbesondere um Menschen, die Sie nicht kennen. Sie fühlen sich unwohl, als würden die Menschen Sie beurteilen oder sie befürchten, dass Sie ihnen eine Krankheit verbreiten könnten. Sie fühlen sich allein, niemand kann Ihren körperlichen und geistigen Schmerz, den Sie durchmachen, wirklich verstehen."

Wie man selbstbewusster ist: 9 Tipps, die funktionieren

Ramachandras lebenslanger Kampf gegen Psoriasis führte zur Schaffung ihres Unternehmens Epilynx, einer medizinisch sauberen, glutenfreien, hypoallergenen Hautpflege- und Schönheitsmarke, die sie mit ihrem Ehemann kreierte. Als Apotheker und analytischer Chemiker begann Ramachandra, ihre eigenen Produkte herzustellen und sie mit Freunden zu teilen, nachdem sie wiederholt von den verfügbaren Optionen enttäuscht worden war.

"Ich konnte keine Produkte finden, die meine roten Flecken nicht verschlimmern", sagt sie. "Sogar die super teuren, bezeichneten" sauberen "Produkte, gab mir eine Hautausschlag und Rötung. Zu bestimmten Zeiten konnte ich nichts in meinem Gesicht verwenden."

Liia Ramachandra, Pharmd

Jeder Tag ist ein neuer Tag. Stressabbau und Selbstakzeptanz hilft definitiv bei Psoriasis, aber das ist manchmal schwer zu erreichen.

- Liia Ramachandra, Pharmd

Lauren, der schließlich in natürlichen Hautgesundheitslösungen eine gewisse Erleichterung fand, ist der Meinung. Social Media hat einen ähnlichen Effekt.

"Es kann schwierig sein, durch das Internet zu scrollen und nur makellose Fotos zu sehen, und denken, Sie werden niemals so aussehen oder wie diese Person sein, obwohl Sie in Wirklichkeit wissen, dass das meiste davon alles Photoshop -Filter ist", sagt sie.

Das Fixieren auf das Erscheinungsbild kann bei der Datierung die Angst erhöhen, zeigen Forschungsergebnisse

Werkzeuge zur Bewältigung

Andererseits, so Lauren, können bestimmte Ecken des Internets großartige Unterstützungsquellen sein. Online -Support -Gruppen und Facebook -Gruppen, die bestimmten Bedingungen gewidmet sind.

"Es hilft, Kommentare von Menschen auf der ganzen Welt zu sprechen, zu entlüften und zu lesen, die das Gleiche durchmachen, was Sie sind", sagt sie. "Es hilft zu wissen, dass Sie nicht allein sind."

Das Internet als Bildungsinstrument kann auch hilfreich sein. Laut Lauren können Sie so viel wie möglich über Ihren Zustand über glaubwürdige Quellen lernen. Und Sie können neue Lösungen für die Probleme entdecken, die Sie erleben.

Es ist wichtig, sich auf das zu konzentrieren, was Sie kontrollieren können. Zum Beispiel beginnt Ramachandra jeden Tag mit Yoga und Schwimmen, um den Tag in einem positiven Geisteszustand zu beginnen. Sie empfiehlt auch ein positives Selbstgespräch und die Umgebung nur mit Menschen, die Sie lieben und akzeptieren, wie Sie sind.

"Es ist ein ständiger Kampf und jeder Tag ist ein neuer Tag", sagt Ramachandra. "Stressabbau und Selbstakzeptanz hilft definitiv bei Psoriasis, aber das ist manchmal schwer zu erreichen."

Abhängig vom Schweregrad einer Erkrankung sollte das Treffen mit einem Spezialisten auch auf der Liste der Selbstpflegepraktiken stehen. Fachleute können dazu beitragen, mögliche Auslöser zu bestimmen und weitere Lösungen und Bewältigungsmechanismen bereitzustellen. Beachten Sie jedoch, dass einige Korrekturen nicht schnell oder dauerhaft sind. Seien Sie also realistisch mit Ihren Erwartungen.

"Erkenne, dass du gute und schlechte Tage haben wirst", sagt Lauren. "Versuchen Sie, sich an den schlechten Tagen nicht hart für sich zu haben. Lassen Sie sich ausruhen, wenn Sie es brauchen."

Was bedeutet dies für Sie

Unzählige Menschen sind von Bedingungen betroffen, die ihr Erscheinungsbild beeinflussen. Wenn Sie einer von ihnen sind, ist es wichtig, sich auf Bewältigungsmechanismen zu konzentrieren, die Schmerz und Gesundheit und Selbstvertrauen stärken.

90% der Frauen berichten über einen Filter auf ihren Fotos