Die gesundheitlichen Vorteile und Nebenwirkungen von Ginkgo Biloba

Die gesundheitlichen Vorteile und Nebenwirkungen von Ginkgo Biloba

Ginkgo Biloba ist ein antioxidantisches Kraut, das zur Verbesserung der Gesundheit des Gehirns und zur Behandlung einer Vielzahl von Erkrankungen verwendet wird. Obwohl Nahrungsergänzungsmittel in der Regel Extrakte aus den Blättern der Pflanze enthalten, werden Ginkgo -Biloba -Samen üblicherweise für Heilungszwecke in der traditionellen chinesischen Medizin verwendet.

Ginkgo enthält zahlreiche Flavonoide, Verbindungen, die Befürworter vorschlagen können.

Gesundheitliche Vorteile von Ginkgo Biloba

Ginkgo Biloba soll die Behandlung oder Vorbeugung der folgenden Gesundheitsprobleme unterstützen:

  • Altersbedingte Makuladegeneration
  • Alzheimer-Erkrankung
  • Angst
  • Asthma
  • Bronchitis
  • Depression
  • Erektile Dysfunktion
  • Ermüdung
  • Glaukom
  • Bluthochdruck
  • Insulinresistenz
  • Multiple Sklerose
  • Periphere Arterienerkrankung
  • Sexuelle Funktionsstörungen bei Frauen
  • Tinnitus

Darüber hinaus soll Ginkgo Biloba das Gedächtnis bewahren und die Genesung vom Schlaganfall fördern.

Wissenschaftliche Studien unterstützen einige, aber nicht alle Ginkgo -Vorteile. Hier ein Blick auf die Wissenschaft hinter den potenziellen gesundheitlichen Vorteilen von Ginkgo Biloba:

Altersbedingter kognitiver Rückgang

Ginkgo Bilobo wird oft als vorteilhafte Ergänzung zur Verbesserung des Gedächtnisses, zur Bekämpfung der Alzheimer-Symptome und zur Verringerung des altersbedingten kognitiven Rückgangs angepriesen. Einige Untersuchungen deuten darauf hin, dass Menschen mit leichten Symptomen einer Alzheimer -Krankheit in Verbindung mit anderen Behandlungen einige Verbesserungen in der Funktionsrede sehen können. 

Derzeit gibt es jedoch nicht genügend Beweise, um ihre Verwendung zur Prävention oder Behandlung der Alzheimer -Krankheit zu unterstützen.

Speicher

Während einige kleinere Studien darauf hingewiesen haben, dass Ginkgo Biloba bei gesunden Personen das Gedächtnis verbessern könnte, kam eine große Überprüfung zu dem Schluss, dass die Einnahme der Ergänzung keine signifikanten Verbesserungen in Erinnerung, Aufmerksamkeit oder Funktionsweise von Führungskräften verursachte.

Angst

Einige Studien legen nahe, dass Ginkgo Biloba möglicherweise hilfreich sein kann, um Symptome von Angstzuständen zu lindern. Eine Studie ergab, dass Menschen, die jeden Tag 480 mg Ginkgo Biloba nahmen. Solche Ergebnisse können auf erhöhte Antioxidationspegel zurückzuführen sein. Es gibt jedoch noch nicht genügend Beweise, um schlüssig zu sagen, dass die Ergänzung zur Behandlung von Angstzuständen nützlich sein kann.

Augengesundheit

Ginkgo Biloba ist vielversprechend bei der Behandlung von Glaukom und anderen Augenkrankheiten. Ginkgo Biloba enthält natürliche Eigenschaften, die als Antioxidantien fungieren und den Blutfluss verbessern. Es wurde gezeigt, dass dieser Effekt die Netzhautdegeneration verringert. Es gibt auch Hinweise darauf, dass Ginkgo Biloba bei Patienten mit diabetischer Retinopathie Farbsichtverbesserungen erzeugt.

Blutdruck

Es ist zu früh, um festzustellen, ob Ginkgo Biloba dazu beitragen kann, Bluthochdruck zu behandeln Phytomedizin im Jahr 2014.Obwohl sechs der neun überprüften klinischen Studien feststellten, dass Gingko Biloba dazu beitragen kann, den Blutdruck zu senken.

Da die meisten der überprüften Studien erheblich fehlerhaft waren, heißt es in den Autoren der Überprüfung, dass eine strengere Forschung erforderlich ist, bevor Ginkgo Biloba für die Blutdruckkontrolle empfohlen werden kann. 

Laut dem Nationalen Zentrum für komplementäre und integrative Gesundheit, einer Aufteilung der National Institutes of Health, gibt es keine schlüssigen Beweise dafür, dass Ginkgo Biloba für jede Erkrankung hilfreich ist.

Ginkgo Biloba Nebenwirkungen

Sehr Well / Jessica Olah 

Ginkgo Biloba kann die folgenden Nebenwirkungen auslösen: Allergische Hautreaktionen, Durchfall, Verdauungsprobleme, Schwindel, Kopfschmerzen, Muskelschwäche und Übelkeit.

Da Ginkgo Biloba die Blutgerinnung beeinflussen kann, sollte es nicht von Menschen mit Blutungsstörungen oder Personen verwendet werden ).

Einige Fälle von Blutungen sind bei Personen aufgetreten, die nicht auf einem anderen Blutverdünner waren. Personen mit Epilepsie oder Diabetes sollten auch die Verwendung von Ginkgo Biloba vermeiden, es sei denn. Schwangere sollten Ginkgo nicht einnehmen.

Angesichts der Anzahl der Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel, die mit Ginkgo interagieren können, ist es eine gute Idee, Ihren Grundversorger zu konsultieren, bevor Sie Ginkgo einnehmen.

Ginkgo enthält eine Verbindung namens Ginkgotoxin. Obwohl Ginkgotoxin in den größten Mengen in Ginkgo -Nüssen vorkommt, ist es auch in kleinen Mengen in den Blättern vorhanden. Strukturell ähnlich wie Vitamin B6, wurde festgestellt, dass es die Vitamin B6 -Aktivität blockiert.

Laut einem Fallbericht entwickelte eine Frau eine verallgemeinerte tonic-klonische Anfälle, nachdem sie große Mengen an Ginkgo-Nüssen gegessen und das Blut-Vitamin-B6-Spiegel gesenkt hatte. Nach der Behandlung, die Vitamin B6 -Medikamente umfasste, lösten sich ihre Symptome auf und es traten keine Anfälle auf.

Potenzielle Interaktionen

Wenn Sie in Betracht ziehen, Ginkgo Biloba einzunehmen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Medikamente oder Nahrungsergänzungsmittel, die Sie derzeit einnehmen. Ginkgo Biloba kann mit einer Reihe von Substanzen interagieren, darunter:

  • Antidepressiva, einschließlich Prozac (Fluoxetin) und Tofranil (Imipramin) (können die Wirksamkeit dieser Medikamente verringern)
  • Antikoagulanzien (können die Gerinnung verringern und das Blutungsrisiko erhöhen)
  • Diabetes -Medikamente (können die Reaktion des Körpers auf diese Medikamente verändern)
  • Ibruprofen (erhöhtes Blutungsrisiko)
  • Statine, einschließlich Zocor (Simvastatin) und Lipitor (ATR)
  • Xanax (Alprazolam) (kann die Wirksamkeit dieses Medikaments verringern)

Dosierung und Vorbereitung

Es gibt keine festgelegte Standarddosis für Gingko Biloba. In Forschungsstudien wurden verschiedene Formulierungen und Dosen verwendet, in denen die Auswirkung des Kräuters auf verschiedene Bedingungen untersucht wurde. Die richtige Dosis für Sie kann von mehreren Faktoren abhängen, einschließlich Alter, Geschlecht, Krankengeschichte und Formulierung.

Sprechen Sie wie immer mit Ihrem Gesundheitsdienstleister, um personalisierte Ratschläge zur richtigen Dosis für Sie zu erhalten.

Warnungen und Vorsichtsmaßnahmen

Während Ginkgo Biloba im Allgemeinen als sicher angesehen wird, wenn Sie in mäßigen Mengen aufgenommen werden, gibt es Zeiten, in denen Sie es nicht nehmen sollten. Einige kleinere Nebenwirkungen sind möglich. Achten Sie daher auf Symptome wie Kopfschmerzen, Schwindel oder Magenverstimmung. Allergische Reaktionen sind ebenfalls möglich. 

Es besteht die Sorge eines erhöhten Risikos von Blutungen und Anfällen aus Fallberichten. Rohe oder geröstete Ginkgo -Samen können giftig sein und schwerwiegende Nebenwirkungen haben, sodass sie nicht konsumiert werden sollten.

Wenn Sie ein erhöhtes Blutungsrisiko haben, älter sind oder schwanger sind, ist es wichtig zu sein, dass die Einnahme von Ginkgo Biloba Ihr Blutungsrisiko erhöhen kann.

Wonach schauen

Gingko ist unter vielen anderen Namen bekannt, darunter Bai Guo Ye, Yinhsing und fossiler Baum. Aber die Ergänzung ist am häufigsten als Gingko Biloba bekannt, und Sie werden es höchstwahrscheinlich in den Regalen sehen, die als solche gekennzeichnet sind. Viele Gesundheitsmärkte und Vitamingeschäfte verkaufen dieses Produkt.

Um sicherzustellen, dass Sie die richtige Dosis erhalten, empfiehlt die National Institutes of Health (NIH), dass Sie nach einem Nahrungsergänzungsmittel -Faktenetikett für das Produkt suchen, das Sie kaufen. Dieses Etikett enthält wichtige Informationen, einschließlich der Anzahl der Wirkstoffe pro Portion. Sie können auch herausfinden, ob das Produkt wie Füllstoffe, Bindemittel und Aroma andere Zutaten hinzugefügt wurden.

Schließlich schlägt die Organisation vor, nach einem Produkt zu suchen, das ein Genehmigungssiegel einer Organisation von Drittanbietern enthält, die Qualitätstests liefert. Zu diesen Organisationen gehören u.S. Pharmacopeia, ConsumerLab.Com und NSF International.

Ein Genehmigungssiegel durch eine dieser Organisationen garantiert nicht die Sicherheit oder Wirksamkeit des Produkts, sondern garantiert, dass das Produkt ordnungsgemäß hergestellt wurde, die auf dem Etikett aufgeführten Zutaten enthält und keine schädlichen Verunreinigungsstufen enthalten.

Vitamine für Stressabbau