Die Realität, mit ADHS im Erwachsenenalter diagnostiziert zu werden

Die Realität, mit ADHS im Erwachsenenalter diagnostiziert zu werden

Die zentralen Thesen

  • Aufmerksamkeitsdefizit -Hyperaktivitätsstörung (ADHS) zeigt bei Kindern und Erwachsenen unterschiedlich, obwohl die Symptome in der Regel in der frühen Kindheit beginnen.
  • Während die Hyperaktivität im ADHS im Kindesalter häufig vorkommt, haben Erwachsene mit ADHS häufig mit Impulsivität, Unruhe und häufigen Stimmungsschwankungen Probleme.
  • Eine ADHS-Diagnose kann für einen Erwachsenen lebensverändern.

Während die Aufmerksamkeitsdefizit -Hyperaktivitätsstörung (ADHS) als eine der häufigsten neurologischen Entwicklungsstörungen bei Kindern angesehen wird, hat sich die Anzahl der Erwachsenen, bei denen ADHS diagnostiziert wurde, in den letzten zehn Jahren verdoppelt.

ADHS präsentiert bei Erwachsenen unterschiedlich als bei Kindern, und es kann auch schwieriger sein, im Erwachsenenalter zu diagnostizieren. Während Hyperaktivität ein Hauptindikator für ADHS im Kindesalter ist, kann dies bei einem Erwachsenen mit ADHS abnehmen, während sie immer noch mit Symptomen wie Schwierigkeiten zu kämpfen haben, Aufmerksamkeit, Impulsivität und Unruhe zu achten.

Diese Symptome können die Arbeitsleistung, die Beziehungen und das Selbstwertgefühl eines Individuums beeinflussen. Wenn Sie also eine ADHS -Diagnose und eine angemessene Behandlung erhalten.

Was ist die Conners 3?

Kindheit ADHS vs. Erwachsener ADHS

Nach Angaben des Nationalen Instituts für psychische Gesundheit 4.4% von u.S. Erwachsene zwischen 18 und 44 Jahren werden mit ADHS diagnostiziert. Dies bedeutet jedoch selten, dass die Erkrankung im Erwachsenenalter entwickelt wurde, sondern die Diagnose wurde während der Kindheit des Einzelnen übersehen oder falsch diagnostiziert. Auch im Erwachsenenalter wird ADHS häufig als Depression oder Angst falsch diagnostiziert, da die Symptome ähnlich sind und Diagnosen häufig Hand in Hand gehen.

Einige Verhaltensweisen und Gedankenmuster, die als Kriterien für ADHS bei Erwachsenen dienen, könnten bei Kindern übersehen werden. Zum Beispiel stellt der klinische Psychologe Sam von Reiche, PSYD, fest.

Nima Fahimian, MD

Ich habe gesehen, wie Patienten in den Dreißigern in unsere Klinik gekommen sind, dass sie depressiv sind, wenn in Wirklichkeit ADHS nicht diagnostiziert wurde. Eine genaue Diagnose ermöglicht es ihnen, einen wirksamen Behandlungsplan zu finden und zu starten, der lebensverändernd ist.

- Nima Fahimian, MD

Ein Versäumnis, diese Verhaltensweisen zu erkennen, insbesondere wenn sie schwerwiegend sind, kann zu einer fehlenden Diagnose von ADHS führen.
Andere Symptome von ADHS bei Erwachsenen sind schlecht Planung und Zeitmanagement, Multitasking, Vergesslichkeit, niedrige Frustrationstoleranz und häufige Stimmungsschwankungen. Viele Erwachsene kämpfen mit diesen Symptomen, ohne ADHS als Quelle zu betrachten, was häufig zu Problemen mit Selbstvertrauen führen kann, die zu depressiven Gedanken führen, sagt Nima Fahimian, MD, medizinischer Direktor bei TMS & Brain Health.

"Viele erleben auch chronische Angst, die sich in sozialen Situationen immer im Zusammenhang mit dem Gefühl hinter oder wie ein Außenseiter befassen", sagt Fahimian. "Ich habe gesehen. Eine genaue Diagnose ermöglicht es ihnen, einen wirksamen Behandlungsplan zu finden und zu starten, der lebensverändernd ist."

Was sind die Top -ADHS -Ressourcen??

Die Kraft der Diagnose

Forschungspsychologe Karla Pretorius, M. Psych, Adhd- und Autismus -Anwalt und Experten -Mitwirkender bei Autismus Parenting Magazine, mit ADHS in den frühen 30ern diagnostiziert wurde.

Als sie ihre Diagnose von einem Psychologen zum ersten Mal erhielt, gibt sie zu, sich schockiert und ein bisschen enttäuscht zu fühlen. Historisch gesehen hat sich die Gesellschaft eher auf die Herausforderungen von ADHS als auf die positiven Aspekte des Erhalts einer Diagnose konzentriert.

"Wenn Sie zuerst eine formelle Diagnose erhalten. "Dann wurde es noch eine Sache, die mich von meinen Kollegen unterscheid."

Eine Diagnose kann endlich auch eine Erklärung für einige der Kämpfe liefern, mit denen eine Person in ihrem Leben konfrontiert war, sagt sie.

"Es könnte bedeuten, dass Sie anfangen können, Ihr gesamtes Selbst zu akzeptieren und sich weniger auf das zu konzentrieren, was Sie für einige Ihrer Schwächen gefühlt haben", sagt sie. "Dies kann wiederum dazu führen, dass Sie Ihre Stärken optimieren und nutzen, was für jede Person unendlich potentiell ist."

Pretorius ist eine von unzähligen erwachsenen Frauen, die sich gerade ihrer Diagnose bewusst werden, da historisch gesehen angenommen wurde, dass Frauen nicht so von ADHS betroffen sein könnten. Diese Aufsicht hat eine ganze Generation von Frauen hinterlassen, die von einer Diagnose profitieren können, um von Medizinern "übersprungen" zu werden, sagt der Psychiater und ADHS -Spezialist Sasha Hamdani, MD.

"Der Dialog, dass nur hyperaktive kleine Jungen mit ADHS diagnostiziert werden können.

Bei Mädchen ist Unaufmerksamkeit ADHS häufig. Da Symptome intern auftreten, ohne äußerlich störend zu sein, wird die Erkrankung oft übersehen, und die Mädchen gehen ohne Intervention durch die Schule durch.

"Im Laufe der Zeit können diese Frauen ihre Symptome besser maskieren, was es schwieriger macht, die Diagnose zu identifizieren und die Diagnose zu validieren", sagt Hamdani.

ADHS -Behandlung für Erwachsene

Bewusstsein für Erwachsene ADHS

Um gemeinsame Mythen wie diese zu zerstreuen und zugängliche und genaue Informationen über ADHS zu liefern, hat Hamdani Tiktok und Instagram als @thepsychdoctormD aufgenommen. Während es wichtig ist, Ihre Informationsquellen zu erinnern, waren soziale Medien für viele Erwachsene ein leistungsstarkes Instrument, um ihre Symptome besser zu verstehen.

Dana Harron, Psyd

Wenn Sie ein Kind sind, können andere Personen Bestimmungen darüber treffen, ob Sie Medikamente benötigen, wie viel oder welche Art wäre hilfreich. Als Erwachsener sind Sie der einzige Schiedsrichter, wie Sie sich für diesen Unterschied entscheiden, um sich zu nähern.

- Dana Harron, Psyd

"Wegen des Mangels an Ressourcen, die Menschen nicht auf eine formelle klinische Versorgung zugreifen können", sagt Hamdani. "Wenn jemand etwas findet, das mit ihm schwingt, ist das spätere Ziel ein besseres Verständnis Ihres Gehirns. Es gibt eine Menge, die Sie tun können, um sich verhaltensmäßig zu ändern, um Ihr Leben zu unterstützen und möglicherweise besser zu Ihnen passt, wenn Sie auf dem Weg einer formelleren Bewertung vorgehen."

Social Media bietet auch eine Möglichkeit, sich mit anderen Erwachsenen in Verbindung zu setzen, die im Erwachsenenalter eine ADHS -Diagnose erhalten haben, was einer Person helfen kann, sich von einer Diagnose weniger überfordert und "sonst" zu fühlen. Letztendlich kann dies das Verständnis eines Individuums dafür verbessern, wie sie mit ihren Stärken und Schwächen erfolgreich arbeiten können, sagt der klinische Psychologe Dana Harron, Psyd, der ein besonderes Interesse an ADHS hat.

"Ein Erwachsener hat auch eine größere Perspektive, um den Unterschied zu kontextualisieren", sagt Harron. "Wenn Sie ein Kind sind, können andere Personen Bestimmungen darüber treffen, ob Sie Medikamente benötigen, wie viel oder welche Art wäre hilfreich. Als Erwachsener sind Sie der einzige Schiedsrichter, wie Sie sich für diesen Unterschied entscheiden, um sich zu nähern."

Was bedeutet dies für Sie

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, andere Symptome zu fokussieren oder zu erleben, die bei Erwachsenen ADHS wie Impulsivität, Unruhe oder Vergesslichkeit gemeinsam sind, sprechen Sie mit Ihrem Gesundheitsdienstleister über das Potenzial für Bewertung und Behandlung.

8 Tipps zum Leben mit ADHS als Erwachsener