Arten von Sprachbehinderungen

Arten von Sprachbehinderungen

Ein Sprachbehinderung, auch als Sprachstörung bezeichnet, ist eine Erkrankung, die die Fähigkeit einer Person, Geräusche und Wörter zu formen.

Sprachstörungen werden im Allgemeinen in der frühen Kindheit deutlich, wenn Kinder anfangen, Sprache zu sprechen und zu lernen. Während viele Kinder anfangs Probleme mit bestimmten Geräuschen und Wörtern haben, können die meisten nach dem Alter von fünf Jahren leicht sprechen. Einige Sprachstörungen bestehen jedoch bestehen bleiben. Ungefähr 5% der Kinder im Alter von drei bis 17 Jahren in den Vereinigten Staaten erleben Sprachstörungen.

Es gibt viele verschiedene Arten von Sprachbehinderungen, darunter:

  • Disfluenz
  • Artikulationsfehler
  • Ankyloglossie
  • Dysarthrie
  • Apraxie

Dieser Artikel untersucht die Ursachen, Symptome und Behandlung der verschiedenen Arten von Sprachstörungen.

Disfluenz

Sprachbehinderungen, die den Sprachfluss brechen, werden als Disfluencies bezeichnet. Stottern ist die häufigste Form von Unklarheiten, es gibt jedoch auch andere Typen.

Symptome und Eigenschaften von Disfluencies

Dies sind einige der Merkmale von Disfluencies:

  • Wiederholung bestimmter Sätze, Wörter oder Geräusche Nach dem 4 -jährigen Alter (zum Beispiel: „O… orange“, „Ich mag… wie Orangensaft“, „Ich will… ich will Orangensaft“)
  • Hinzufügen von zusätzlichen Geräuschen oder Wörtern in Sätze (zum Beispiel: „Wir… ähm… kauften… ähm… Orangensaft“)
  • Längliche Worte (Zum Beispiel: "orange Joooo" anstelle von "Orangensaft" sagen))
  • Wörter ersetzen (Zum Beispiel: „Was ... wo ist der Orangensaft??”))
  • Zögern beim Sprechen (Zum Beispiel: Eine lange Pause beim Denken)
  • Mitte der Sprache pausieren (Zum Beispiel: Aufgrund des Mangels an Luftstrom abrupt abrupt anhalten, was dazu führt, dass keine Geräusche herauskommen, was zu einer angespannten Pause führt)

Darüber hinaus kann jemand mit Disfluencies beim Sprechen auch folgende Symptome erfahren:

  • Stimmspannung und Belastung
  • Kopf ruckeln
  • Auge blinkt
  • Lippen zittern

Ursachen von Disfluencies

Menschen mit Disfluenzen haben tendenziell neurologische Unterschiede in Bereichen des Gehirns, die die Sprachverarbeitung kontrollieren und die Sprache koordinieren, die möglicherweise verursacht werden kann durch:

  • Genetische Faktoren
  • Trauma oder Infektion zum Gehirn
  • Umweltstressoren, die Angst oder emotionale Belastung verursachen
  • Neurodevelopment-Erkrankungen wie Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS)
Wie man öffentliche sprechende Angst leitet

Artikulationsfehler

Artikulationsstörungen treten auf, wenn eine Person Schwierigkeiten hat, ihre Zunge in die richtige Position zu bringen, um bestimmte Sprachgeräusche zu bilden. Lisping ist die häufigste Art der Artikulationsstörung.

Symptome und Eigenschaften von Artikulationsfehlern

Dies sind einige der Merkmale von Artikulationsstörungen:

  • Ersetzen eines Klangs durch einen anderen. Menschen haben normalerweise Probleme mit 'R' und 'L' Sounds. (Zum Beispiel: Nicht in der Lage zu sein, „Kaninchen“ zu sagen und stattdessen „Wabbit“ zu sagen)
  • Lisping, das bezieht sich speziell auf Schwierigkeiten mit "S" und "Z" -Säulen. (Zum Beispiel: "Thugar" anstelle von „Zucker“ oder ein Pfeifengeräusch produzieren, während Sie versuchen, diese Buchstaben auszusprechen)
  • Geräusche weglassen (Zum Beispiel: "COO" anstelle von "Schule" sagen)
  • Hinzufügen von Geräuschen (Zum Beispiel: "Pinanio" anstelle von „Klavier“ sagen)
  • Andere Sprachfehler machen Das kann es schwierig machen, zu entschlüsseln, was die Person sagt. Zum Beispiel können nur Familienmitglieder verstehen, was sie sagen wollen.

Ursachen für Artikulationsfehler

Artikulationsfehler können verursacht werden durch:

  • Genetische Faktoren, wie es in Familien laufen kann
  • Hörverlust, da Missstimmungsgeräusche die Fähigkeit der Person beeinflussen können, den Klang zu reproduzieren
  • Veränderungen in den Knochen oder Muskeln, die für die Sprache benötigt werden, einschließlich eines Gaumenspaltes (ein Loch im Dach des Mundes) und Zahnprobleme
  • Schädigung der Nerven oder Teile des Gehirns, die die Sprache koordinieren, die durch Bedingungen wie zerebrale Lähmung verursacht wird, zum Beispiel
Wie komme ich über meine Angst vor öffentlichem Sprechen hinweg?

Ankyloglossie

Ankyloglossie, auch als Zungen-Tie bekannt. Dies kann die Bewegung der Zunge einschränken und es der Person schwer machen, ihre Zunge zu bewegen.

Symptome und Eigenschaften der Ankyloglossie

Ankyloglossie ist durch Schwierigkeiten gekennzeichnet, 'D, "N," S, "T", "Th" und "Z" -Corte zu spricht in der Lage, dort zu erreichen.

Abgesehen von Sprachbehinderungen können Menschen mit Ankyloglossie auch andere Symptome infolge ihrer Zungen-Tie erleben. Diese Symptome umfassen:

  • Schwierigkeitsstillung bei Neugeborenen
  • Probleme beim Schlucken
  • Begrenzte Fähigkeit, die Zunge von einer Seite zur Seite zu bewegen oder sie herauszukleben
  • Schwierigkeiten mit Aktivitäten wie Windinstrumenten, Lecken von Eis oder Küssen
  • Mund atmen
  • Kieferschmerzen

Ursachen für Ankyloglossie

Ankyloglossie ist eine angeborene Erkrankung, was bedeutet, dass sie von Geburt an vorhanden ist. Ein als linguales Frenulum bekanntes Gewebe befestigt die Zunge am Mundbasis. Menschen mit Ankyloglossien haben ein kürzeres linguales Frenulum, oder es ist weiter entlang ihrer Zunge befestigt als die meisten Menschen.

Dysarthrie

Dysarthrie ist eine Erkrankung, bei der Menschen ihre Worte schlucken, weil sie die Muskeln, die für die Sprache erforderlich sind.

Symptome und Eigenschaften von Dysarthrie

Dysarthrie ist gekennzeichnet durch:

  • Verschwommene, abgehackte oder Roboterrede
  • Schnelle, langsame oder weiche Sprache
  • Atem, heisere oder nasale Stimme

Darüber hinaus kann jemand mit Dysarthrie auch andere Symptome wie Schwierigkeiten haben und die Unfähigkeit, ihre Zunge, Lippen oder Kiefer leicht zu bewegen.

Ursachen von Dysarthrie

Dysarthrie wird durch Lähmung oder Schwäche der Sprachmuskeln verursacht. Die Ursachen der Schwäche können je nach Art der Dysarthrie variieren, die die Person hat:

  • Zentraldysarthrie wird durch Hirnschäden verursacht. Es kann das Ergebnis von neuromuskulären Erkrankungen wie Zerebralparese, Huntington -Krankheit, Multipler Sklerose, Muskeldystrophie, Huntington -Krankheit, Parkinson -Krankheit oder Lou Gehrig -Krankheit sein. Zentraldysarthrie kann auch durch Verletzungen oder Krankheiten verursacht werden, die das Gehirn schädigen, wie Demenz, Schlaganfall, Hirntumor oder traumatische Hirnverletzung.
  • Periphere Dysarthrie wird durch Schäden an den in der Sprache beteiligten Organe verursacht. Es kann durch angeborene strukturelle Probleme, ein Trauma zum Mund oder das Gesicht oder die Operation an Zunge, Mund, Kopf, Hals oder Sprachbox verursacht werden.
8 Fakten über das Gehirn

Apraxie

Apraxie, auch als Dyspraxie, verbale Apraxie oder Apraxie der Sprache bekannt, ist eine neurologische Erkrankung, die dazu führen kann. Das Gehirn der Person weiß, was sie sagen wollen, kann aber die Wörter entsprechend nicht planen und sequenzieren.

Symptome und Eigenschaften von Apraxie

Dies sind einige der Eigenschaften von Apraxie:

  • Verzerrungsgeräusche: Die Person kann Probleme haben, bestimmte Geräusche, insbesondere Vokale, zu sagen. Längere oder komplexere Wörter können besonders schwieriger zu managen sein.
  • In ihrer Rede inkonsistent sein: Zum Beispiel kann die Person möglicherweise einmal ein Wort richtig aussprechen, es aber möglicherweise nicht wiederholen kann. Oder sie können es heute und an einem anderen Tag anders und anders aussprechen.
  • Nach Worten greifen: Die Person scheint nach dem richtigen Wort oder Klang zu suchen oder versuche die Aussprache mehrmals, bevor sie es richtig machen.
  • Fehler mit dem Rhythmus oder dem Ton der Sprache machen: Die Person kann Schwierigkeiten haben, Ton und Beugung zu verwenden, um die Bedeutung zu kommunizieren. Zum Beispiel dürfen sie keine der Wörter in einem Satz betonen, Probleme haben, von einer Silbe in einem Wort zu einer anderen zu wechseln oder in einem unangemessenen Teil eines Satzes zu pausieren.

Ursachen von Apraxie

Apraxie tritt auf, wenn Nervenwege im Gehirn unterbrochen werden, was es dem Gehirn erschweren kann, Nachrichten an die mit dem Sprechen beteiligten Organe zu senden. Die Ursachen dieser neurologischen Störungen können je nach Art der Apraxie, die die Person hat, variieren:

  • Childhood -Apraxie der Sprache (CAS): Dieser Zustand ist von Geburt an vorhanden und oft erblich. Eine Person kann es eher haben, wenn ein biologischer Verwandter eine Lernbehinderung oder Kommunikationsstörung hat.
  • Erworbene Apraxie der Sprache (AOS): Dieser Zustand kann bei Erwachsenen aufgrund von Hirnschäden infolge eines Tumors, einer Kopfverletzung, eines Schlaganfalls oder einer anderen Krankheit auftreten.
Wie man eine Rede vorbereitet, wenn Sie Angst haben

Sprachstörungen behandeln

Wenn Sie ein Sprecheinhinderung haben oder vermuten, dass Ihr Kind eines hat, kann es hilfreich sein, Ihren Gesundheitsdienstleister zu besuchen. Ihr Hausarzt kann Sie an einen Sprachpathologen verweisen, der die Sprache bewerten, Sprachstörungen diagnostizieren und Behandlungsoptionen empfehlen kann.

Der diagnostische Prozess kann eine körperliche Untersuchung sowie psychologische, neurologische oder Hörtests beinhalten, um die Diagnose zu bestätigen und andere Ursachen auszuschließen.

Die Behandlung von Sprachstörungen beinhaltet häufig eine Sprachtherapie, mit der Sie lernen können, wie Sie Ihre Muskeln bewegen und Ihre Zunge richtig positionieren, um bestimmte Klänge zu erstellen. Es kann sehr effektiv sein, um Ihre Rede zu verbessern.

Kinder wachsen oft aus milderen Sprachstörungen heraus; Sonderpädagogik und Sprachtherapie können jedoch bei ernsteren helfen.

Für Ankyloglossien oder Zungen-Tie kann eine kleinere Operation, die als Frenektomie bekannt ist.

Ein Wort von sehr Well

Ein Sprachbehinderung kann es schwierig machen, bestimmte Geräusche auszusprechen, klar zu sprechen oder fließend zu kommunizieren. 

Das Leben mit einer Sprachstörung kann frustrierend sein, da die Menschen Sie während des Sprechens abschneiden, versuchen Sie, Ihre Sätze zu beenden oder Sie anders zu behandeln. Es kann hilfreich sein, mit Ihren Gesundheitsdienstleistern darüber zu sprechen, wie Sie mit diesen Situationen umgehen können.

Sie können auch davon profitieren, sich einer Selbsthilfegruppe anzuschließen, in der Sie sich mit anderen in Verbindung setzen können, die mit Sprachstörungen leben.