Was bedeutet der Begriff Latinx?

Was bedeutet der Begriff Latinx?

Die meisten Amerikaner sind unabhängig von ihrem jeweiligen Hintergrund wahrscheinlich mit den Begriffen „Hispanic“ und „Latino/Latina“ vertraut, um Menschen lateinamerikanischer Abstammung zu beschreiben.

Zuletzt ist ein weiterer Begriff, „Latinx“.

Aber was genau bedeutet Latinx und wer es beschreibt? Noch wichtiger ist, dass es auf dem Weg ist, der bevorzugte Begriff zu sein, um Menschen in dieser Bevölkerungsgruppe zu beschreiben?

Was ist Latinx?

Der Begriff Latinx ist ein etwas neuer, geschlechtsneutraler und nicht-binärer Begriff."

Latinx ist in den letzten Jahren in Nachrichten- und Unterhaltungsunternehmen sowie in großen Unternehmen, Hochschulen und Universitäten aufgetreten.

Vermutlich wird der Begriff an Orten verwendet, an denen die lateinamerikanische Demografie, die sehr rassistisch vielfältig ist, in erster Linie aus jungen Menschen besteht.

Obwohl der Begriff im Einklang mit progressiven Trends und Fortschritten bei jüngeren Demografien entspricht, wurde der Begriff „Latinx“ mit Ambivalenz und Zurückhaltung bei der Verwendung erfüllt, insbesondere von denen, die es beschreiben soll.

Geschichte

Der Begriff "hispanische" erschien zuerst in u.S. Die Verwendung der Regierung in den 1970er Jahren, nachdem mexikanisch-amerikanische und andere hispanische Organisationen versuchten, Daten der Bundesregierung über die Bevölkerung zu sammeln.

Dieser Begriff wurde sofort auf Widerstand gestellt, da er eine Verbindung zu Spanien implizierte, die tatsächlich nicht für einen Großteil dieser Gruppe antrat.

In den neunziger Jahren wurde der Begriff „Latino“ als Alternative, der neben „hispanisch“ auf dem U weiterlistet.S. Volkszählung. Latino dient geografisch integrativer, da es sich.

Der Begriff Latinx trat erst in den frühen 2000er Jahren auf und trat zunächst in Online -Suchanfragen und Plattformen auf. Nach den Dreharbeiten im Juni 2016 im Pulse Nightclub, einem LGBTQ+ Tanzclub in Orlando, Florida, veranstaltete es einen signifikanten Anstieg der Suchanlagen.

Seitdem hat der Begriff Wachstum und Nutzung zugenommen, vor allem von Prominenten, Politikern, Bildungseinrichtungen und anderen Organisationen. 

Wann ist der Begriff zu verwenden

Eine Sache, die viele Menschen überrascht sein könnten, ist, dass die Menschen, der Begriff „Latinx“, beschreiben soll.

Laut Forschungen des Pew Research Center von 2019 haben weniger als 1 von 4 (23%) Hispanics von dem Begriff gehört und nur 3% verwenden ihn tatsächlich tatsächlich.

Junge Hispanics im Alter zwischen 18 und 29 Jahren sind am wahrscheinlichsten von dem Begriff im Vergleich zu denjenigen, die 65 Jahre oder älter sind, und diejenigen, die u sind.S.-geboren ist es wahrscheinlicher, dass es sich dessen bewusst ist als diejenigen, die im Ausland geboren sind, insbesondere wenn sie zweisprachig sind oder hauptsächlich Englisch sprechen, im Vergleich zu denen, die hauptsächlich Spanisch sprechen.

Im Zweifelsfall fragen Sie einfach

Wenn Sie nicht zur demografischen Lateinamerika oder hispanischen Bevölkerungsgruppen gehören und den Begriff verwenden, um eine bestimmte Person zu beschreiben, ist es wahrscheinlich am besten, zu fragen, wie sie es vorziehen, identifiziert zu werden.

Einige lateinamerikanische Amerikaner haben auch das Gefühl geteilt, dass es sich in erster Linie um weiße Amerikaner und öffentliche Persönlichkeiten handelt, die darauf drängen, den Begriff zu verwenden, und selbst wenn es sich um gute Absichten handelt, beiträgt dies auch zur Rassenabteilung bei, indem es versucht, die spanische Sprache neu zu schreiben.

Was hat die Auswirkungen der Verwendung des Begriffs „Latinx?”

Spanisch ist größtenteils eine geschlechtsspezifische Sprache und es ist nicht so überraschend, dass Muttersprachler einen Begriff wie „Latinx“ annehmen, da die Sprache in Kultur und Tradition verwurzelt ist.

Wenn der Begriff „Latinx“ in spanischsprachigen Ländern sich anfassen würde, würden Sprecher und Schriftsteller wahrscheinlich auch versuchen, andere geschlechtsspezifische Wörter zu neutralisieren („La Maestra“ und „El Maestro“, für „die Lehrerinnen“ und „die männliche Lehrerin , "Oder" Mexikaner "und" Mexicana "für" mexikanischer Mann "gegen" mexikanische Frau ", um ein paar Beispiele zu geben).

Die spanische Sprache wird manchmal auch von Natur aus als sexistisch beschrieben, da der bekannte Verzug darin besteht Lehrer und nur ein Mann). Trotzdem ist es unwahrscheinlich, dass die gesamte Sprache all diese Wörter entsteht, um all diese Wörter zu entspannen und wahrscheinlich noch mehr Widerstreben zu treffen.

Interessanterweise sagen 50% der hispanischen oder lateinamerikanischen Amerikaner, die den Begriff Latinx gehört haben, nach laufenden Pew Research Center -Daten lieber Hispanic, um die hispanische oder lateinamerikanische Bevölkerung zu beschreiben.

Potenzielle Fallstricke der Nichtverwendung des Begriffs „Latinx“

Der kleine Prozentsatz derjenigen, die letztendlich als Latinx beschrieben werden, werden sich wahrscheinlich als Feministinnen beschreiben und/oder fallen in das LGBTQ+ -Spektrum.

Auch wenn es Ihre beste Wette ist, nur jemanden in der lateinamerikanischen Bevölkerungsgruppe zu fragen, wie er es vorziehen würde, beschrieben zu werden, liegt es im besten Interesse aller, wenn Sie dies tun, wenn Sie mit jemandem sprechen, der bestätigt hat, dass sie in zusätzliche marginalisierte Gruppen geraten.

Die Chancen stehen gut, dass jemand lateinamerikanischer Abstammung ist und sich selbst als nicht-binär bezeichnet.”

Ein Wort von sehr Well

Forscher sagen, dass die Verwendung des Begriffs dazu beitragen kann, die Solidarität mit historisch unterdrückten Gruppen zu festigen, aber es ist immer gut, Beiträge von denjenigen zu erhalten, die direkt betroffen sind oder von der Verwendung betroffen sind.

Wenn Sie nur jemanden auffordern, anstatt eine Annahme oder Entscheidung zu treffen. 

6 schädliche Stereotypen über Lateinamerikaner