Was ist ein Psychologe?

Was ist ein Psychologe?

Was ist ein Psychologe und was tun sie??

Ein Psychologe ist jemand, der Geist und Verhalten studiert. Während Menschen oft an Talk -Therapie denken, wenn sie den Word -Psychologen hören, umfasst dieser Beruf tatsächlich eine breite Palette von Spezialgebieten, einschließlich solcher Dinge wie Tierforschung und organisatorischem Verhalten.

Der Begriff Psychologe kann sich für Personen bewerben, die:

  • Verwenden Sie psychologisches Wissen und Forschung, um Probleme wie die Behandlung von psychischen Erkrankungen zu lösen
  • Arbeit als Sozialwissenschaftler, um psychologische Forschung durchzuführen und an Hochschulen oder Universitäten zu unterrichten

Die American Psychological Association (APA) erkennt 54 verschiedene Spaltungen an, die jeweils ein spezialisiertes Interesse oder Gebiet innerhalb der Psychologie darstellen.

Arten von Psychologen

Während es viele verschiedene Arten von Psychologen gibt, fallen sie normalerweise in einen von drei verschiedenen Bereichen:

  • Angewandte Psychologen Nutzen Sie psychologische Prinzipien und Forschung, um reale Probleme zu lösen. Beispiele sind Luftfahrtpsychologen, Ingenieurpsychologen, industrieller Organisationspsychologen und Psychologen von Human Faktoren.
  • Forschungspsychologen Führen Sie Studien und Experimente mit menschlichen oder tierischen Teilnehmern durch. Forschungspsychologen arbeiten häufig für Universitäten, private Unternehmen oder Regierungsunternehmen. Ihre Forschung kann sich auf eine breite Palette von Spezialgebieten innerhalb der Psychologie konzentrieren, einschließlich Erkenntnis, Neurowissenschaften, Persönlichkeit, Entwicklung und soziales Verhalten.
  • Psychische Gesundheitspsychologen Arbeiten mit Menschen, die psychische Störungen oder psychische Belastungen erleben. Sie arbeiten häufig in Krankenhäusern, Kliniken für psychische Gesundheit, Schulen, Regierungsbüros oder Privatpraktiken. Beispiele für psychische Gesundheitspsychologen sind klinische Psychologen, Beratungspsychologen und Schulpsychologen.

Psychologen vs. Therapeuten

Ein Psychologe muss einen Master- und/oder Doktorand in Psychologie haben, während ein Therapeut auf verschiedene Arten von Angehörigen der Gesundheitsberufe (wie ein lizenzierter klinischer Sozialarbeiter oder ein psychischer Gesundheitsberater) verweisen kann.

Ausbildung und Ausbildung für einen Psychologen

Die Schulungs- und Bildungsanforderungen variieren je nach Spezialgebiet erheblich. Psychologen für industriell organisatorische Psychologen benötigen zumindest einen Master-Abschluss in experimenteller oder industrieller organisatorischer Psychologie. Klinische Psychologen benötigen einen Doktortitel in klinischer Psychologie sowie ein Praktikum und ein bis zwei Jahre überwacht klinische Erfahrung.

Lizenzanforderungen für einen Psychologen

Wenn Sie vorhaben, in einem Spezialgebiet wie klinischer, Beratung oder Schulpsychologie zu arbeiten, müssen Sie die Lizenzanforderungen für Ihren Staat untersuchen. In allen Fällen sollten Sie zunächst sicherstellen, dass Ihr Psychologieprogramm von der American Psychological Association (APA) akkreditiert ist.

Psychologe Anforderungen

Klinische oder Beratungspsychologen müssen im Allgemeinen einen Doktortitel, ein Praktikum und ein bis zwei Jahre Berufserfahrung abschließen, um lizenziert zu werden.

Erfahren Sie mehr über die Anforderungen für verschiedene berufliche Wege in diesem Artikel über die Akkreditierungs- und Lizenzanforderungen für Psychologen.

Arbeitseinstellungen für einen Psychologen

Da Psychologen eine so große Vielfalt von Aufgaben ausführen, können Arbeitseinstellungen dramatisch variieren. Einige Psychologen arbeiten in medizinischen Umgebungen wie Krankenhäusern, Gesundheitskliniken, psychiatrischen Einrichtungen oder psychiatrischen Institutionen. Andere Psychologen arbeiten in akademischen oder Forschungsumgebungen, unterrichten häufig Studenten und führen psychologische Forschung durch. Erfahren Sie mehr über die Arbeitseinstellungen für Psychologen.

Psychologe vs. Psychiater

Viele Menschen sind sich der Unterscheidung zwischen diesen beiden Berufen nicht ganz sicher, aber wenn Sie eine Karriere in der psychischen Gesundheit planen oder einen psychiatrischen Anbieter suchen, ist es wichtig zu verstehen, wie sich ein Psychologe von einem Psychiater unterscheidet.

Psychologe
  • Hat einen Master- oder Doktorandabschluss in Psychologie

  • Untersucht menschliches Verhalten mit Schwerpunkt auf wissenschaftlichen und Forschungsmethoden

  • In den meisten Staaten nicht legal Medikamente verschreiben kann

Psychiater
  • Hat einen Abschluss in Medizin

  • Untersucht psychische Erkrankungen mit Schwerpunkt auf ihren biologischen Aspekten

  • Kann Kunden Medikamente verschreiben; oft auch eine Talkstherapie anbieten

Unterschiede zwischen Psychologen und Psychiatern

Jobaussichten für einen Psychologen

Laut u.S. Abteilung für Arbeitsabteilung, die Beschäftigung für Psychologen wird voraussichtlich zwischen 2018 und 2028 schneller als der Durchschnitt wachsen, mit geschätztem Wachstum von 14% und in diesem Zeitraum rund 26.000 neue Arbeitsplätze.

Bestimmte Spezialgebiete innerhalb der Psychologie wachsen schnell, wenn die Nachfrage nach ausgebildeten Fachleuten steigt. Insbesondere Schulpsychologen und Kliniker finden in den nächsten Jahren ausreichende Beschäftigungsmöglichkeiten. Erfahren Sie mehr über die Jobaussichten für Psychologen und entdecken Sie, welche Psychologiebereiche das größte Wachstumspotenzial bieten.

Psychologe Gehalt

Weil es in den Berufen von Psychologie so viel Vielfalt gibt, variieren Einkommen und Gehälter stark von Faktoren wie Spezialgebiet, Abschluss und dem Beschäftigungssektor.

Was ist das Gehalt eines Psychologen??

Laut u.S. Abteilung für Arbeitsabteilung Berufsbuch für Berufsaussichten, Die mittleren Einnahmen für Psychologen im Jahr 2018 betrugen 79.010 USD pro Jahr. Die niedrigsten 10% der Psychologen verdienten weniger als 43.800 US -Dollar, während die höchsten 10% über 129.250 USD verdienten.

Wird ein Psychologe Recht für Sie?

Wird Psychologe die beste Wahl für Sie? Bevor Sie sich entscheiden, verbringen Sie einige Zeit ernst, um Ihre Ziele und Interessen zu berücksichtigen. Das Betrachten von Statistiken kann natürlich niemals eine volle Sicht auf die vielen Aspekte eines Jobs bieten. Wenn Sie Psychologie als Karriere betrachten, verbringen Sie einige Zeit sorgfältig, um Ihre Optionen zu erforschen, um festzustellen, ob dieses Feld gut zu Ihren Persönlichkeit, den Bedürfnissen und Ihren langfristigen Zielen geeignet ist.

Lassen Sie keinen einzigen Faktor, wie z. B. das projizierte Gehalt, Ihren Entscheidungsprozess leiten. Schauen Sie sich stattdessen jede Karriere als Ganzes an, einschließlich der Bildungs- und Lizenzanforderungen, der Auftragsaussichten, der Arbeitseinstellungen und der typischen Aufgaben.

Wann man einen Psychologen sieht

Wenn Sie das Gefühl haben, dass es Zeit ist, einen Psychologen zu sehen, vertrauen Sie sich selbst. Einige Leute glauben, ihre Probleme seien nicht "schlimm genug", um Hilfe zu suchen, aber dies ist ein Missverständnis.

Obwohl Sie sich aus einer Reihe von Gründen mit einem Psychologen wenden können, sind die folgenden Bedenken hinsichtlich der psychischen Gesundheit, für die Sie das Fachwissen eines Psychologen suchen können:

  • Umgang mit einem traumatischen Ereignis
  • Negative Denkmuster erleben
  • Symptome eines psychischen Gesundheitszustands erleben
  • Ich fühle mich traurig, gestresst, ängstlich, überwältigt, hilflos, depressiv, wütend oder besorgt
  • Das Durchlaufen großer Leben ändert sich (eine Trennung, ein Arbeitsplatzwechsel, ein Umzug in eine neue Stadt)
  • Schwierigkeiten haben, die täglichen Verpflichtungen zu konzentrieren und/oder zu erfüllen
  • Schlafstörungen haben
  • Suche nach größerer Erfüllung und Glück im Leben
  • Schwierigkeiten, Ihre Ziele zu erreichen
  • Verwendung von Maladaptive Bewältigungsmechanismen wie Alkohol trinken oder Drogenkonsum verwenden
  • Wunsch, Ihre Beziehungen zu verbessern

Wo kann man einen Psychologen finden

Wenn Sie nach einem ausgebildeten und erfahrenen Psychologen suchen, gibt es verschiedene Möglichkeiten, dies zu erreichen. Zunächst können Sie sich an Ihr Hausarzt oder Ihr örtliches Krankenhaus wenden und um eine Überweisung bitten. Diese Methode kann eine sehr effektive Möglichkeit sein, gute Psychologen in Ihrer Gemeinde zu finden. Ein zweiter Ansatz besteht darin, vertrauenswürdige Freunde für Familienmitglieder zu bitten, die sie empfehlen würden.

Eine weitere Option besteht darin, das vom American Psychological Association verwaltete Online -Suchwerkzeug zu nutzen, um eine Auflistung von Psychologen in Ihrer Region aufzudecken. Sobald Sie Ihre Liste eingegrenzt haben, buchen Sie Konsultationen mit Ihren Top -Tipps. Wenn Sie sich mit jedem Einzelnen treffen und über Ihre Optionen sprechen, haben Sie eine viel bessere Vorstellung davon, welcher Psychologe für Ihre Bedürfnisse geeignet ist.

Die besten Online -Therapieprogramme, die wir ausprobiert, getestet und unvoreingenommene Bewertungen der besten Online -Therapieprogramme getestet und geschrieben haben.