Was ist Echolalia in ADHS?

Was ist Echolalia in ADHS?

Was ist Echolalia?

Echolalia

Echolalia ist ein nicht-freiwilliges Verhalten, das jemanden wiederholt, was andere Menschen sagen. Es wird auch als Echophrasia bezeichnet. Der Begriff Echolalia stammt aus den griechischen Wörtern "Echo" und "Lalia", die "Wiederholung" und "Sprache" bedeutet. 

Während Echolalia häufig mit Autismus assoziiert ist (ungefähr 75% der autistischen Kinder zeigen Echolalia -Symptome), kann auch Echolalia in ADHS vorhanden sein.

Viele Menschen verbinden ADHS mit schlechter Konzentration, Desorganisation, Vergesslichkeit und Schwierigkeiten mit Aufmerksamkeit. Dies sind jedoch nur einige der Symptome dieser neurologischen Entwicklungsstörung. Auch bei Patienten mit ADHS sind wiederholte Sprachmuster, die auch als Echolalia bezeichnet werden. 

Arten von Echolalia

Es gibt verschiedene Klassifikationen von Echolalia. Zwei der Hauptgruppen dieser Erkrankung sind unmittelbar und verzögert Echolalia.

Sofortige und verzögerte Echolalia

Zwei Arten von Echolalia sind:

  • Sofortige Echolalia: Eine Person wird wiederholen, was jemand anderes sofort gesagt hat, nachdem sie es gesagt hat.
  • Verzögerte Echolalia: In diesem Fall folgt die Wiederholung der Sprache, nachdem eine beträchtliche Zeit vergangen ist. 

Während einige Sätze ohne klare Bedeutung wiederholt werden können, haben sie einen kommunikativen Wert. Sowohl unmittelbare als auch verzögerte Echolalia können mit einem Zweck kommunizieren (i.e., Lieferung sinnvoller Informationen).

In einigen Fällen können die Wörter jedoch wiederholt werden, ohne wirklich neue Informationen zu kommunizieren.

Echolalia ungebildet und gemindert

Echolalia kann auch die Art und Weise beeinflussen, wie jemand die Worte eines anderen wiederholt. 

  • Ungebildete Echolalia: Eine Person wiederholt das Wort eines anderen Wortes für Wort ohne Änderungen.
  • Gemindertes Echolalia: Gekennzeichnet durch eine Änderung der Intonation oder Sprache und nicht durch wörtliche Wiederholung. Bei Kindern mit dieser Erkrankung wird geminderte Echolalia beobachtet, wenn sich Sprache und Verständnisfähigkeiten entwickeln.

Echolalia, die durch einen Stimulus verursacht wird

  • Ambient Echolalia: Ein Kind kann Geräusche wiederholen, die in der Umgebung wie dem Fernseher, einem Fahrrad, einem Fan usw. zu hören sind.
  • Genehmigung an die Genehmigung: Mit der Genehmigung der Genehmigung wird die Antwort einer Person auf eine Frage die negative oder positive Struktur der Abfrage nachahmen. Dies geschieht, ohne das Ganze oder einen Teil der gestellten Frage zu wiederholen.Zum Beispiel können Patienten nach ihren Symptomen "genau" oder "das ist richtig" auf positive Fragen sagen. Negative Fragen können nein und „definitiv nicht“ Antworten unabhängig von dem wahren Zustand der Symptome. 

Ursachen von Echolalia

Die genaue Ursache für Echolalia bleibt schwer zu bestimmen. Einige Forscher schlagen vor, dass das Mirror -Neuron -System eine Rolle bei der Entwicklung von Echolalia spielen könnte. Dieses Neuronensystem reagiert unter anderem auf Aktionen und Verhaltensweisen, die in anderen beobachtet werden. Echolalia kann aufgrund der Spiegelneuronen in neurodivergierenden Gehirnen Sprache und Handlungen beeinflussen,

Ebenso kann die Dopamin -Dysregulation Verbindungen zum Echo -Verhalten haben. Untersuchungen haben gezeigt, dass der Neurotransmitter Dopamin während der Sprachproduktion freigesetzt wird. Dieser chemische Bote kann die Hirnschaltung und die Sprachkontrolle beeinflussen.

Andere Studien verknüpfen Echolalia mit Funktionsstörungen des Frontallappen. Der Zustand wurde berichtet, wo Läsionen im linken medialen Frontallappen und in anderen Bereichen auftreten, die die Motorfunktion unterstützen. 

Echolalia ist auch bei Tourette -Syndrom und anderen TIC -Störungen wie Stimmstörungen häufig.

Wie sich Echolalia manifestiert

Wie angegeben, wird Echolalia bei Kindern häufig beobachtet. Es kann als hartnäckig angesehen werden, wenn es über das Alter von drei Jahren vorkommt.

Echolalia kann auch in schweren Fällen von Kopftrauma wie Schlaganfall, geschlossener Kopfverletzung, Enzephalitis, Demenz oder verwirrten Zuständen vorhanden sein.

Wenn Echolalia mit ADHS vorgestellt wird. Selbststimulation bezieht sich auf Verhalten. Diese wiederholten Verhaltensweisen helfen dabei, den Fokus und die Art und Weise zu verbessern, wie das Gehirn Informationen verarbeitet. Stimming kann auch die Stimmung verbessern.

Diagnose von Echolalia

Um festzustellen, ob ein Kind Echolalia hat, verbringt ein Gesundheitsdienstleister normalerweise Zeit damit, mit ihnen zu interagieren. Eltern und Erziehungsberechtigte werden auch für ihre Erfahrungen konsultiert, wenn sie sich auf das Kind beziehen.

Diese Prüfung wird wahrscheinlich auch ein Kind auf Sprachbehinderungen oder Entwicklungsverzögerungen bewerten.

Vorteile von Echolalia

Echolalia kann Kindern, die sich für das Verhalten anwenden, Vorteile bieten. Wie bereits erwähnt, ist Echolalia eine Art von Stimmungsart.

Das Wiederholen von Phrasen kann dazu beitragen, ein Kind zu beruhigen. Insbesondere bei ADHS und Autismus kann Echolalia Erleichterung liefern, wenn ein Kind sensorisch überwältigt ist. Tatsächlich kann das Erkennen, wann Ihr Kind diesen Bewältigungsmechanismus verwendet.

Jedes Kind hat seine eigene Art der Kommunikation. In einigen Fällen ist Echolalia ein Weg, wie Kinder ihre Bedürfnisse oder ihre Emotionen ausdrücken.

Zum Beispiel könnte Ihr Kind wiederholen, was es in einem Fast -Food -Werbespot hört, um zu kommunizieren, dass es hungrig ist. Oder sie könnten etwas wiederholen, das Sie gesagt haben, als Sie wütend waren, Sie wissen zu lassen, dass sie sich wütend fühlen.

Im Laufe der Zeit können Sie die Verbindungen zwischen dem Ausdruck Ihres Kindes und dem, was es in diesem Moment verlangt, herstellen. Lassen Sie Ihr Kind wissen, wenn Sie verstehen, was es ausdrückt und was es braucht, ist von Vorteil für sein Gefühl von Wohlbefinden und Sicherheit.

Behandlung von Echolalia

Echolalia ist nicht unbedingt etwas, das gelöst werden muss. Wenn Kinder ausreichend ausreichend zu kommunizieren, kann der Versuch, ihre Echolalia zu "reparieren", ihre Fähigkeit einschränken, sich auszudrücken.

Stattdessen sollten Kindern ausdrucksstarke und empfängliche Wege zur Kommunikation unterrichtet werden. Dies wird durch Sprachtherapie und Medikamente erreicht.

Sprachtherapie

Ein Sprachpathologe kann bei der Bekämpfung von Echolalia in der Kindheit helfen. Bei autistischen Kindern, Verhaltensinterventionen wie Cues-Point-Training, Gestaltlernen, Skripttraining, visuelle Hinweise, Selbstüberwachungstraining usw.-Can reduzieren Fälle von Wiederholungen.

Ebenso hat die Musiktherapie vielversprechend bei der Beurteilung und Verbesserung der Symptome von Echolalia gezeigt.

Diese Behandlung (und ähnlich) sollte nur beantragt werden, wenn das Kind aufgrund der Echolalia in Not tritt. Die Behandlung sollte nicht erfolgen, wenn sie nicht die Notlage verursacht.

Medikament

Bei älteren Kindern, die Echolalia aus Stress und Angst erleben. Selektive Serotonin -Wiederaufnahmehemmer, die den Serotonin (das "Glückshormon") im Gehirn erhöhen, werden in Fällen verwendet, die durch Schlaganfall verursacht werden.

Ein Wort von sehr Well

Die Anzeichen sind Echolalia, die bei kleinen Kindern sowie bei Kindern mit ADHS oder Autismus häufig sind. Echolalia kann für Ihr Kind eine nützliche Möglichkeit sein, sich auszudrücken oder sich selbst sooothe auszudrücken. Wenn Echolalia für Ihr Kind frustrierend ist oder für ihr tägliches Leben störend ist, können Sie mit einem Gesundheitsdienstleister über Optionen sprechen, um Ihrem Kind zu helfen, seinen Zustand wie Sprache oder Musiktherapie zu verwalten.