Was ist Polygamie?

Was ist Polygamie?

Was ist Polygamie?

Wenn Sie an eine Ehe denken, denken Sie höchstwahrscheinlich an eine Gewerkschaft zwischen zwei Partnern. Es gibt jedoch andere Arten von Ehen wie Polygamie.

Polygamie

Polygamie ist eine Art von Beziehung, an der typischerweise eine Person mehr als einen Partner heiratet. Wenn eine Frau mehr als ein Mann heiratet, heißt es Polyandryy. Polygamie ist das Gegenteil von Monogamie, wo eine Person einen Ehepartner heiratet.

Polygamie betrifft mindestens drei Personen (eine Person, die mit zwei verschiedenen Ehepartnern verheiratet ist), aber es gibt keine Grenze dafür, wie viele Ehepartner eine Person in dieser Art von Beziehung haben mögen. Polygamie ist jedoch in den meisten Regionen entweder illegal oder entmutigt. In einigen Fällen ist die Polygamie nicht explizit rechtswidrig. Bigamie ist jedoch. Bigamy tritt auf, wenn eine Person, die verheiratet ist, eine andere Person heiratet, die nicht weiß, dass ihr Partner bereits verheiratet ist.

In diesem Artikel wird die Geschichte der Polygamie, die Arten von Polygamie und die Art und Weise erörtert, wie Menschen sie praktizieren. Es wird auch die Auswirkungen und Fallstricke dieser Art von Beziehungsanordnung erörtert.

Geschichte der Polygamie 

Interessanterweise ist Monogamie ein relativ neues Konzept in der Menschheitsgeschichte. Vor der Bildung städtischer Gemeinschaften, die wir heute erkennen, waren die Menschen in erster Linie polygam.

Während die Polygamie in jüngster Zeit eine etwas karierte Geschichte hat, haben sich viele Menschen freiwillig für eine polygame Beziehung anstelle einer monogamen Beziehung vor Jahrhunderten entschieden.

In der u.S., Polygamie ist oft mit der LDS ("Mormon") Kirche verbunden. Im Jahr 1852 machte die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage (LDS) die Praxis von Menschen, die mehrere Ehefrauen (als "Plural-Ehe" bezeichnet) zu einem Teil ihrer offiziellen Kirchenlehre hatten.

Im Jahr 1882 machte das Edmunds Act die Praxis offiziell in der U illegal.S.; 1890 kündigte Wilford Woodruff, der damalige Prophet der HLT-Kirche, an, dass die Kirche die Praxis offiziell aufgab. Während illegal in der u.S., Polygamie wird immer noch von fundamentalistischen mormonischen Gruppen praktiziert, von denen viele in den westlichen Vereinigten Staaten leben.

Heutzutage ist Polygamie in vielen Gesellschaften verpönt und in den meisten Ländern direkt verboten. Polygamie ist in den USA, China, Australien, Großbritannien und der Europäischen Union illegal.

Arten von Polygamie 

Es gibt im Allgemeinen drei Formen der Polygamie: Polygynie, Polyandrie und Gruppenheirat.

Polygynie 

Polygynie ist die spezifische Form der Polygamie, bei der ein Mann mehrere Frauen heiratet. Dieser Begriff wird am häufigsten mit Polygamie austauschbar verwendet, da er die häufigste Form des Konzepts ist. 

Polyandrie 

Polyandry ist eine weniger häufige Form der Polygamie. Mit Polyandry finden Sie eine Frau, die mehrere Männer heiratet. 

Gruppenheirat 

Gruppenheirat, wie der Begriff schon sagt, ist, wenn sich mehrere Männer und Frauen heiraten. Dies ist eine seltenere Form der Polygamie.

Während einige Menschen die oben genannten als Arten von Polygamie betrachten, erkennen andere sie möglicherweise als eigene Konzepte an. Und in einigen Fällen werden die Begriffe austauschbar verwendet.

Wie funktioniert ein Throuple??

Die Praxis der Polygamie 

Da Polygamie in vielen Ländern illegal ist, Menschen, die Polygamie-Abmeldungen in einer traditionellen Umgebung praktizieren und eine ungezwungene Arrangement wählen möchten.

Polyamory

Polygamie ist oft mit Polyamory verwechselt, was eine akzeptablere und rechtlichere Möglichkeit ist, heute in einer Beziehung mit mehreren Partnern der Welt zu stehen.

Polyamory ist eine Art von Beziehung, in der eine Person mehrere Partner hat. Alle Partner kennen sich in der Regel gegenseitig und sind sich bewusst, dass sie sich in einer polyamorösen Beziehung befinden.

Für eine gesunde polyamoröse Beziehung zur Arbeit müssen alle Partner offen und ehrlich miteinander sein. 

In Teilen des Nahen Ostens und in Asien ist Polygamie legal. In vielen Teilen Afrikas ist es nicht nur erlaubt, sondern auch weit verbreitet, insbesondere in Westafrika. Regionen in Westafrika, die überwiegend muslimisch sind, umarmen Polygamie. Nach der islamischen Lehre darf ein Mann bis zu vier Frauen haben.

Polygame und polyandroöse Beziehungen können kompliziert sein, um zu navigieren, sicherlich mehr als die traditionelleren monogamen Beziehungen. Wenn Sie also eine polygame Beziehung in einer Region in Betracht ziehen, in der sie legal oder eine polyamoröse Beziehung in Bereichen ist, in denen es illegal ist, mehrere Ehepartner zu heiraten.

Hier sind einige Dinge zu beachten: 

  • Wägen Sie die Vor- und Nachteile mit potenziellen Partnern vor, bevor Sie eine polygame oder polyamoröse Beziehung betreten. Jede Art von Beziehung hat ihre Vor- und Nachteile, aber der entscheidende Faktor macht Sie und Ihre Partner glücklich.
  • Üben Sie eine Kultur der offenen Kommunikation. Offene Kommunikation ist ein wesentlicher Bestandteil einer gesunden Beziehung, sei es monogam oder polygam. Aber es ist wichtig in einer polygamen Beziehung.
  • Fragen Sie sich, ob diese Art von Beziehung für Sie geeignet ist. Fragen Sie sich, wie Sie sich für mehrere Menschen verpflichten und was dies für andere Aspekte Ihres Lebens bedeutet.

Auswirkungen der Polygamie 

Im Laufe der Jahre wurde die Auswirkungen der Polygamie auf die Gesellschaft gestritten. Die Vor- und Nachteile werden häufig diskutiert, und für beide kann ein Fall gemacht werden.

Einige glauben, dass Polygamie gegen Frauenrechte verstößt

Nach Angaben des Menschenrechtsausschusses der Vereinten Nationen verstößt die Polygamie gegen die Würde von Frauen und sollte in den derzeit existierenden Regionen abgeschafft werden. Sie glauben, dass Polygamie gegen den freien Willen von Frauen verstößt.

Sie stellen oft fest, dass Frauen in Gebieten, in denen Polygamie vorherrscht, dazu gezwungen wird, Männer zu heiraten. Gesetze, die Polygamie zulassen. Zum Beispiel können Männer mit dem Gesetz der Scharia in einigen Teilen Westafrikas mehrere Frauen übernehmen, während Frauen nicht können.

Einige glauben, dass Polygamie Kindern zugute kommt

Auf der anderen Seite könnten die Menschen argumentieren, dass Polygamie die Schaffung größerer Familieneinheiten ermöglicht. Eine kleine in Tansania durchgeführte Studie aus dem Jahr 2015 ergab, dass Polygamie für Frauen und Kinder in polygamen Familien zu mehr Gesundheit und Wohlstand führen kann.

7 Überraschende Möglichkeiten, Ihre Beziehung besser zu machen

Mögliche Fallstricke von Polygamie 

Eine der potenziellen Fallstricke der Polygamie sind die nachteiligen Auswirkungen, die sie auf Frauen tenden. In den meisten polygamen Beziehungen gibt es in der Beziehung ein Machtungleichgewicht zwischen Männern und Frauen. Vor allem, weil Polygynie, wo ein Mann mehrere Frauen hat, das häufigere Konzept ist.

In vielen polygamen Beziehungen werden die Frauen oft gegeneinander antreten, um um die Aufmerksamkeit der Männer zu konkurrieren.

In einer Studie aus dem Jahr 2013 über die Auswirkungen der Polygamie auf die Gesundheit von Frauen stellten Forscher fest. Sie berichtete.

Untersuchungen legen auch nahe, dass Polygamie mit physischen, emotionalen und sexuellen Missbrauch verbunden ist, und Mütter in polygamen Familien zeigen negative Emotionen, einschließlich Einsamkeit, Verzweiflung, Wut, Ohnmacht und Traurigkeit.

Einige Untersuchungen zeigen auch, dass Kinder, die in polygamen Situationen geboren wurden. Sie glauben, dass polygame Ehen stressige Situationen für Kinder schaffen, die ihre Entwicklung stören könnten.

Andere Forscher argumentieren, dass polygame Ehen mehr Vorbilder für Kinder liefern, die ihre Entwicklung positiv beeinflussen können. Nach ihnen bieten polygame Beziehungen mehr Wärme und Zuneigung für Kinder als monogame Beziehungen.