Was tun, wenn Sie heute wirklich nicht arbeiten wollen

Was tun, wenn Sie heute wirklich nicht arbeiten wollen

Einige Menschen freuen sich auf ihre Arbeit, während es für andere an einigen Tagen wie ein Kampf anfühlen kann.

Dieser Artikel listet einige Gründe auf, warum Sie möglicherweise nicht arbeiten möchten, und teilt einige Tipps, die Ihnen helfen können, damit umzugehen, wenn Sie wirklich keine Lust haben, zu arbeiten.

Gründe, warum Sie vielleicht nicht arbeiten möchten

Dies sind einige Gründe, warum Sie vielleicht das Gefühl haben, heute nicht zu arbeiten:

  • Du bist müde: Wenn Sie müde sind oder nicht gut geschlafen haben, kann es extrem schwierig sein, die Motivation zu beschwören, etwas zu tun, geschweige denn zu arbeiten. Zusätzlich zu geringen Motivationsniveaus kann der Schlafmangel auch Ihre Fähigkeit beeinflussen, Aufmerksamkeit zu schenken, Dinge zu erinnern und Entscheidungen zu treffen, die alles sind, was Sie bei der Arbeit benötigen.
  • Sie haben Arbeitermüdung: Abgesehen davon, dass Sie im Allgemeinen müde sind, können Sie auch Arbeitsermüdung erleben. Eine Studie, in der die emotionale Erschöpfungsniveaus von Mitarbeitern in sechs Unternehmen untersucht wurde, ergab, dass 60% der Bewertungen mittelschwere bis hohe Burnout genannt wurden.
  • Du bist gestresst: Nach Angaben des Nationalen Instituts für Sicherheit und Gesundheit der Arbeitskräfte finden 40% der Arbeitnehmer ihre Arbeit äußerst stressig. Während mäßige Mengen an kurzfristigem Stress Ihr Energieniveau steigern und Ihnen helfen können, produktiver zu sein, kann chronischer Stress Ihre körperliche und psychische Gesundheit beeinflussen.
  • Sie genießen Ihren Job nicht: Wenn Sie nicht genießen, was Sie tun, kann es wirklich schwierig sein, sich aus dem Bett zu bringen, um zur Arbeit zu kommen. Dies kann passieren, wenn Sie den gewünschten Job nicht erledigen. Ihre Rolle ohne Wachstum.
  • Sie haben Probleme am Arbeitsplatz: Wenn Ihr Manager unrealistische Erwartungen hat, haben Sie eine Meinungsverschiedenheit mit einem Ihrer Kollegen, oder Ihr Arbeitsstil unterscheidet.
  • Sie mögen die Arbeitskultur nicht: Eine unorganisierte, nicht unterstützende, stressige oder diskriminierende Arbeitskultur kann schwierig sein, damit umzugehen. Schlechte Arbeitskultur kann Ihre Fähigkeit beeinträchtigen, mit Ihrem Team zusammenzuarbeiten und Ihre Arbeitszufriedenheit zu beeinflussen.
  • Sie fühlen sich gelangweilt: Jeder fühlt sich von Zeit zu Zeit gelangweilt oder faul. Wenn Sie ab und zu so fühlen, ist es in Ordnung, aber regelmäßig so zu fühlen, kann bedeuten, dass Sie nicht im richtigen Job für sich selbst sind.
Die wachsende Last der "Antwort ASAP" -Kultur

Was tun, wenn Sie so fühlen 

Dies sind einige Bewältigungsstrategien, die helfen können, wenn Sie heute keine Lust haben, zu arbeiten. Eine offensichtliche, wenn Sie in der Lage sind, ist es, den Tag frei zu nehmen.

Wenn Sie sich körperlich unwohl fühlen, nehmen Sie einen kranken Tag. Wenn Sie sich geistig und emotional ausgebrannt fühlen, nehmen Sie einen Tag der psychischen Gesundheit, um sich auszuruhen und sich zu erholen. Obwohl sie kein Heilmittel sind, haben es viele Vorteile, von Zeit zu Zeit einen Tag frei zu nehmen.

Reflektieren

Verbringen Sie einige Zeit damit, darüber nachzudenken, warum Sie nicht arbeiten möchten. Fühlen Sie sich jeden Tag so oder ist es gerade heute?? Ist es, weil Sie müde oder gestresst sind, oder ist es Ihr Job oder Ihr Arbeitsumfeld? Wenn Sie die Ursache dieses Gefühls stecken, können Sie Änderungen in Ihrem Leben vornehmen und Ihre Situation verbessern.

Beweg dich

Wenn Sie keine Lust haben, zur Arbeit zu gehen, weil Sie sich gelangweilt oder faul fühlen, kann es hilfreich sein, aufzustehen und sich zu bewegen. Ein Lauf, ein flotter Spaziergang oder eine andere Form von Übungen, die Sie genießen.

Arbeiten Sie von einem anderen Ort aus

Wenn Sie Flexibilität bei der Auswahl Ihres Arbeitsortes haben, versuchen Sie, von einem anderen Ort aus zu arbeiten. Es kann ein anderer Schreibtisch im Büro, ein anderes Zimmer in Ihrem Haus oder ein Café in der Nähe sein. Ein Szenenwechsel kann erfrischend sein und Ihnen helfen, eine neue Perspektive zu geben.

Beginnen Sie mit einfachen Aufgaben

Es kann hilfreich sein, mit einfachen Aufgaben zu beginnen, um Sie in den Arbeitsfluss zu erleichtern. Sie können damit beginnen, Dinge wie das Überprüfen und die Beantwortung von E -Mails und Planung von Besprechungen durchzuführen. Sobald Sie loslegen, können Sie langsam zu komplexeren Aufgaben gehen, die mehr Aufwand erfordern.

Machen Sie regelmäßig Pausen

Machen Sie es sich zum Ziel, tagsüber ein paar Pausen für sich selbst zu planen. Wenn Ihr Job an einem Ort sitzt, versuchen Sie, jede Stunde eine fünf- bis 10-minütige Pause zu machen, um herumzulaufen und körperliche Aktivität zu erhalten.

Ändern Sie Ihre Routine

Versuchen Sie zu ermitteln. Würde es zum Beispiel helfen, früher ins Bett zu gehen, damit Sie pünktlich zur Arbeit aufwachen und sich mehr ausgeruht fühlen können?

Oder würden Sie sich energischer fühlen, wenn Sie ein gesundes Frühstück essen, bevor Sie anfingen, zu arbeiten? Ihre Routine kann einen großen Unterschied für Ihr tägliches Leben bewirken, sodass es dazu beitragen kann, es für Ihren Anforderungen zu optimieren.

Konzentrieren Sie sich auf Ihre Ziele und belohnen Sie sich selbst

Es kann hilfreich sein, sich daran zu erinnern, warum Sie arbeiten und was Ihre Ziele sind. Arbeiten Sie beispielsweise daran, ein Haus zu kaufen, eine Familie zu unterstützen oder sich einen bestimmten Lebensstil leisten zu können? Beachten Sie Ihre Ziele und checken Sie regelmäßig bei sich selbst ein, um Ihre Fortschritte zu bewerten.

Machen Sie es sich zum Ziel gesetzt, Ihre Leistungen bei der Arbeit zu feiern und sich dafür zu belohnen, dass Sie Ihre arbeitsbedingten Ziele erreicht haben, um Ihre Motivationsniveaus hoch zu halten.

Die Belohnungen müssen nicht teuer oder extravagant sein-sie können kleine Gesten persönlicher Anerkennung sein. Zum Beispiel können Sie sich für jede Aufgabe, die Sie vor Ihrer Frist einreichen, einen Kaffee gönnen.

In der Tat muss Ihre Belohnung auch kein Geld kosten! Sie können einen schönen Spaziergang machen, sich einen Film ansehen, den Sie für eine Weile sehen wollten, oder ein beruhigendes Bad nehmen. Sie können sich auch mit einer Pause belohnen, nachdem Sie für eine ausgewiesene Zeit gearbeitet haben.

Bewerten Sie Ihren Job

Wenn Sie aufgrund von Problemen im Zusammenhang mit Ihrem Job, Ihren Kollegen oder Ihrer Organisation keine Lust haben, an einem Plan zu arbeiten, um die Situation zu beheben.

Würde es helfen, mit Ihrem Manager über Ihre Bedenken zu sprechen? Würde eine andere Rolle besser passt? Denken Sie, Sie möchten nach einem anderen Job suchen und diesen beenden? Sobald Sie einen Plan haben, arbeiten Sie darauf hin,.

Planen Sie einen Urlaub

Ein Urlaub kann eine gute Pause von der Arbeit sein, in der Sie erfrischt und verjüngt werden können. Während Sie möglicherweise nicht sofort eins gehen können, können Sie in naher Zukunft eine planen und heute damit beginnen, ihn zu planen. Es gibt Ihnen etwas, auf das Sie sich freuen können.

Holen Sie sich eine Gesundheitsuntersuchung

Wenn Sie sich unwohl oder müde fühlen und sich nicht sicher sind, warum, kann eine Gesundheitsuntersuchung feststellen.

Sehen Sie einen psychiatrischen Fachmann

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, mental oder emotional umzugehen, kann es hilfreich sein, einen psychiatrischen Anbieter zu sehen und Ihre Bedenken mit ihnen zu besprechen.

8 Tipps, um den Stress zu bewältigen, von zu Hause aus zu arbeiten

Ein Wort von sehr Well

Jeder hat Tage, an denen sie keine Lust haben, zu arbeiten. Wenn Sie jedoch mit Problemen mit körperlicher oder psychischer Gesundheit konfrontiert sind, die es Ihnen schwer machen, zu arbeiten, ist es wichtig, für sie behandelt zu werden. Auf der anderen Seite ist es wichtig, Ihre Arbeitssituation neu zu bewerten und Ihre Optionen zu berücksichtigen.